Temperamentvolle Culture-Clash-Komödie über eine liebenswerte Sippe, Hochzeits-Chaos und deutsche Gründlichkeit in Bella Italia.

Kinostart: 06.08.2009

Lino Banfi
als Antonio

Christian Ulmen

Christian Ulmen
als Jan

Mina Tander

Mina Tander
als Sara

Maren Kroymann
als Ursula

Gundi Ellert
als Gisela

Peter Prager
als Eberhard

Paolo de Vita
als Raffaele

Ludovica Modugno
als Maria

Lucia Guzzardi
als Nonna Anna

Nino Bellomo
als Nonno Calogero

Leonardo Nigro
als Antonio (jung)

Pierluigi Ferrandini
als Marco

Sergio Rubini
als Egidio, Saras Onkel

Marleen Lohse
als Ursula (jung)

Enzo Salomone
als Don Alfredo

Massimo Sarchielli
als Benito Carducci

Nicola Nocella
als Enzo Carducci

Handlung

Sachbuchlektor Jan nimmt den Heiratsantrag seiner deutsch-italienischen Freundin Sara an und möchte ohne großes Brimborium standesamtlich heiraten. Doch der zukünftige Schwiegerpapa Antonio pocht darauf, das Fest in Campobello zu feiern. So muss der gegen Meeresfrüchte allergische Jan vor Ort allerlei Schalentiere verdrücken und alleine ohne seine Zukünftige schlafen. Über die ärgert er sich, weil sie immer italienischer wird, aber vor allem über ihre anstrengende Verwandtschaft. Kurz vor der Trauung reißt ihm der Geduldsfaden.

Sachbuchlektor Jan nimmt den Heiratsantrag seiner deutsch-italienischen Freundin Sara an und möchte ohne großes Brimborium standesamtlich heiraten. Doch der zukünftige Schwiegerpapa Antonio pocht darauf, das Fest in Campobello zu feiern. So muss der gegen Meeresfrüchte allergische Jan vor Ort allerlei Schalentiere verdrücken und alleine ohne seine Zukünftige schlafen. Über die ärgert er sich, weil sie immer italienischer wird, aber vor allem über ihre anstrengende Verwandtschaft. Kurz vor der Trauung reißt ihm der Geduldsfaden.

Kritik

Italien-Feeling mal ganz anders: Christian Ulmen kämpft als Bräutigam mit Familiensippe, südlichem Temperament und Nächten ohne Liebe auf dem Plastikkrokodil

So hatte sich Jan den Antrittsbesuch beim zukünftigen Schwiegerpapa nicht vorgestellt. Der Italiener Antonio, der 1965 als Gastarbeiter nach Deutschland kam und mit der Deutschen Ursula verheiratet ist, betrachtet ihn skeptisch und versteht nicht, warum sich seine Tochter ausgerechnet in einen so blassen Teutonen vergucken muss. Aber die Deutsch-Italienerin Sara Marcipane will Jan und keinen anderen. Während des Gegenbesuchs bei Jans Eltern verkündet Antonio, dass die Hochzeit nicht im kleinen Kreis in Düsseldorf, sondern mit der ganzen Familie in seiner Heimatstadt Campobello gefeiert wird. Basta! Und dort steht der Marcipane-Clan schon Kopf. Der Bräutigam wird geküsst und gekost, dass ihm fast die Sinne vergehen. Und dann erst das Essen! Ständig kriegt der gegen Meeresfrüchte allergische Jan Meeresgetier vorgesetzt. Die Gastfreundschaft schlägt ihm auf den Magen. Damit nicht genug: Nächtens wälzt er sich ohne Sara schlaflos auf dem Plastikkrokodil, muss seinen weissen Body in der Sonne braten und sich auslachen lassen, weil er nicht schwimmen kann. Und zur Hochzeit fehlt noch eine wichtige Urkunde. Am Abend vor der der Trauung kracht's gewaltig zwischen den Liebenden und am nächsten Morgen macht sich Jan im Pyjama auf die Piste nach Germania. Nur weg von Bella Italia und Großfamilie. Eine Hochzeit und kein Todesfall ist das Resultat dieser rasanten Culture-Clash-Komödie mit tollen Gags. So verschwindet Jans teurer Hochzeitsring auf seltsame Weise, seine Eltern machen sich bei der neuen Verwandtschaft durch Italien-Klischees nicht gerade beliebt und eine Fehde zwischen verfeindeten Sippen darf auch nicht fehlen. Einfach zum Kugeln wie sich Christian Ulmen und Mina Tander kurz vorm "Ja" zoffen, Italo-Star Lino Banfi als Brautvater listig seine Ziele durchsetzt und der Rest der wilden Mischpoke auf den Putz haut. Neele Leana Vollmars Verfilmung von Jan Weilers autobiografischen Bestseller ist durch die mentalen Gegensätzlichkeiten ein absolutes Vergnügen und an Verrücktheiten nicht zu toppen. Italienischer geht's nicht.

Margret Köhler.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1778 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

FSK: ab 0

Kinostart: 06.08.2009

Deutschland/Italien 2009

Länge: 1 h 38 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Maria, ihm schmeckt's nicht!

Regie: Neele Leana Vollmar

Drehbuch: Daniel Speck, Jan Weiler

Buchvorlage: Jan Weiler

Musik: Niki Reiser

Produktion: Jakob Claussen, Uli Putz, Cristiano Bortone, Amelie Syberberg

Kostüme: Caroline Sattler

Kamera: Torsten Breuer

Website: http://www.maria.film.de

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.