Kinostart: nicht bekannt

Roschdy Zem

Roschdy Zem
als Lucas Scali

Leïla Bekhti
als Maya Dervin

Marc Lavoine

Marc Lavoine
als Julien Bass

Nicolas Bridet
als Simon

Nicolas Marié
als Michel Thabuy

Nina Meurisse
als Juliette

Marilyne Canto
als Brigitte

Simon-Pierre Boireau
als Anthony

Adrien Jolivet
als Hector

Eric Bougnon
als Melik

Die Handlung von Mains armées

Der erfahrene Kommissar Scali und seine Spezialeinheit jagen bereits seit Monaten hinter einer brandgefährlichen serbischen Waffenschmugglerbande her. Nun kommt man dem Ziel näher, als die Gangster ihre Tätigkeit nach Paris verlagern, wo Scalis entfremdete Tochter als kleine Polizistin ihren harten Dienst verrichtet in der Drogenfahndereinheit eines mehr als undurchsichtigen Vorgesetzten. Tatsächlich haben die Serben die Finger auch im Drogenhandel, und die sehr verschiedenen Cops kommen einander ins Gehege.

Als eine internationale Gangsterbande nach Paris zieht, kreuzen sich die Wege grundverschiedener Polizeieinheiten. Ein sprödes Familierndrama schlummert unter der rauhen Schale dieses spannenden Actionthrillers aus Frankreich.

Kritik zu Mains armées

Eine actiongeladene Gangsterjagd, ein Polizeithriller um einen korrupten Abgrund, und ein Familiendrama über einen Vater und eine Tochter, die sich auf ihre alten Tage und unter Gefechtsbedingungen doch noch kennen lernen. Nicht die feine Kür des französischen Kinothrillers, aber solider Durchschnitt mit gut gezeichneten, dreidimensionalen Typen, ein paar wirklich finsteren Bösewichten, und effektvoll inszenierten Verfolgungsjagden. Krimifreunde kommen auf ihre Kosten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 54498 -3908

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Mains armées

Kinostart: nicht bekannt

Frankreich 2012

Genre: Thriller

Originaltitel: Mains armées

Regie: Pierre Jolivet

Drehbuch: Pierre Jolivet, Simon Michael

Musik: Adrien Jolivet, Sacha Sieff

Produktion: Xavier Rigault, Marc-Antoine Robert

Kostüme: Chloé Lesueur

Kamera: Thomas Letellier