Sequel zur Komödienreihe von und mit Tyler Perry, der als Superoma Madea wieder nach dem Rechten sehen muss.

Kinostart: nicht bekannt

Tyler Perry

Tyler Perry
als Madea


als Schwager

Lauren London

Lauren London
als Renee

Loretta Devine
als Schwiegermutter

Shannon Kane
als Kimberly

Isaiah Mustafa
als Calvin

Natalie Desselle
als Tammy

Die Handlung von Madea's Big Happy Family - The Godmother

Superoma Madea ist wieder gefragt: Als ihre Nichte Shirley eine beunruhigende Diagnose erhält, will diese ihre drei erwachsenen Kinder zu sich rufen und die Nachricht im Familienkreis überbringen. Aber Tammy, Kimberly und Byron sind zu sehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt: Tammy kann ihre wilden Kinder nicht bändigen, Kimberly lässt ihren Frust fortwährend an ihrem Mann aus, und Byron dealt nach einem Gefängnisaufenthalt wieder mit Drogen. Madea legt sich nun ins Zeug, um die Familienbande zusammenzubringen.

Kritik zu Madea's Big Happy Family - The Godmother

Nach "Meet the Browns", "Das verrückte Familienfest" und "Medea Goes to Jail" schlüpft der afroamerikanische Comedian und Erfolgsregisseur Tyler Perry wieder in die Rolle der abgebrühten Großmutter Madea. Perry spielt nicht nur die Hauptrolle, sondern zeichnet wie üblich auch für Drehbuch und Regie verantwortlich. Auch in seinem neuesten Werk trumpft er wieder mit grenzwertigem Humor und jeder Menge Plattitüden auf, die seiner einfältig gezeichneten Figuren so anhaften.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Madea's Big Happy Family - The Godmother

Kinostart: nicht bekannt

USA 2011

Genre: Komödie

Originaltitel: Madea's Big Happy Family - The Godmother

Regie: Tyler Perry

Drehbuch: Tyler Perry

Produktion: Tyler Perry

Kostüme: Keith G. Lewis