Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Im Australien der nahen Zukunft liegt die Polizei in ständigem Clinch mit brutalen Motorradrockern, die auf den unendllichen Highways im Outback längst die Kontrolle übernommen haben. Nach dem gewaltsamen Ableben seines besten Freundes hat der junge Cop Max genug vom gespenstischen Wettstreit und hängt die Marke an den Nagel. Doch auch danach ist er nicht vor Anschlägen sicher. Als seine Familie den Outlaws zum Opfer fällt, begibt sich Max in Eigenregie auf den Pfad der Rache.

Endzeit-Actionreißer, in dem sich die Polizei im Australien der Zukunft in den Outbacks mit Motorradrockern herumschlagen muss. Als die Familie des jungen Ex-Cops Max von den Outlaws getötet wird, startet dieser einen Rachefeldzug. Der damals 21-jährige Mel Gibson wurde durch die Rolle der Titelfigur, die er noch zweimal verkörperte, zum Weltstar.

Kritik

Rasanter, zeitloser Actionreißer aus der Werkstatt des australischen Ex-Arztes Dr. George Miller, der mit diesem chromstarrenden Verkehrspolizistennachtmahr den Prototyp einer ganzen Generation von Endzeitschockern schuf. Der damals 21jährige Mel Gibson, zu Beginn der Dreharbeiten noch nicht einmal in Besitz eines Führerscheins, erlangte in der Hauptrolle auf Anhieb Weltruhm und gab den Titelcharakter noch zwei weitere Male zum Besten. Für die spektakulären Stunts zeichnet das Team um Grant Page ("Dangerfreaks") verantwortlich.

Wertung Questions?

FilmRanking: 22384 -3193

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Mad Max
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

Australien 1978

Länge: 1 h 33 min

Genre: Action

Originaltitel: Mad Max

Regie: George Dr. Miller

Drehbuch: George Dr. Miller, James McCausland

Musik: Brian May

Produktion: Byron Kennedy

Kamera: David Eggby