Neuverfilmung von Shakespeares Klassiker über Ehrgeiz und Machtgier, die mit düsterer Optik und wuchtigen Landschaftsbildern visuelle Akzente setzt.

Kinostart: 29.10.2015

Michael Fassbender

Michael Fassbender
als Macbeth

Marion Cotillard

Marion Cotillard
als Lady Macbeth

Jack Reynor
als Malcolm

Sean Harris
als Macduff

David Thewlis
als Duncan

Elizabeth Debicki
als Lady Macduff

Hilton McRae
als Macdonwald

Paddy Considine
als Banquo

David Hayman
als Lennox

Ross Anderson
als Rosse

Maurice Roeves
als Menteth

Barrie Martin
als Thane

James Harkness
als Angus

Lochlan Harris
als Fleance

Scott Dymond
als Seyton

Handlung

Gerade noch als Kriegsheld Schottlands gefeiert, strebt Macbeth nach dem Thron. Triebfeder seines moralischen Verfalls, der ihn zum Verräter macht, sind der Ehrgeiz seiner Frau und die Weissagungen dreier Hexen, die ihn als künftigen König sehen. So tötet Macbeth den Regenten und alle, die ihm im Weg stehen. Doch die neue Macht und die Missachtung der eigenen Werte verändern Macbeth, umhüllen ihn mit Furcht und Paranoia. Während Lady Macbeth dem Wahnsinn verfällt, erfüllt sich die Prophezeiung der Hexen in finaler Konsequenz.

Kritik

Die neueste Adaption der klassischen Tragödie imponiert mit düsterer Atmosphäre und expressiven Bildern.

In Zeiten, in denen "Game of Thrones", von Shakespeare durchtränkt, Höhepunkte in Optik, Charakterzeichnung und Intensität liefert, erschließt Justin Kurzel ("Die Mörder von Snowtown") "Macbeth" einer neuen Generation. Dabei ordnet sich der Text dem Bild unter, wirkt die lebensfeindliche Natur des schottischen Hochlands und die erfahrene Grausamkeit des Menschen persönlichkeitsverändernd auf die Titelfigur.

Michael Fassbenders Macbeth ist martialischer angelegt als all seine Vorgänger, schlägt im Actionprolog mit Superzeitlupe und "Braveheart"-Vehemenz für seinen König eine Rebellion nieder. Wie der integre, loyale Kriegsheld zum Verräter und paranoiden Tyrannen mutiert, zeichnet Kurzel mit den vertrauten Stationen nach. Der wahnhafte Glaube an Fremdbestimmung, verdichtet in den Weissagungen dreier Hexen, und eine Koalition von Ehrgeiz und Enttäuschung treiben Macbeth zu den Morden an seinem König und den vermuteten Rivalen, die seinem Thron gefährlich werden könnten. Neu ist die Psychologisierung des Ehepaars Macbeth, die Traumatisierung durch den Verlust des Sohns und die Erlebnisse auf dem Schlachtfeld - private Aspekte, die es in der Vorlage nicht gibt. Wie Andrea Arnolds Brontë-Adaption "Wuthering Heights" ist der Ansatz realistisch, sind die Menschen winzige, der wuchtigen Landschaft und ihrer eigenen Natur ausgesetzte Kreaturen. Trotz der gewaltigen Kulisse wirkt die Szenerie oft klaustrophobisch, wenn Nebel den Raum begrenzt und die Kamera an den Gesichtern klebt.

Visuell hat "Macbeth", der die Actionelemente mit Schlachtouvertüre, kinetischen Treibjagden und Duellen ausspielt, seine Stärken, während er in der Entwicklung der Hauptfiguren und deren Beziehung hinter Roman Polanskis Klassiker von 1971 zurückbleibt. Das Sinnlich-Erotische, das bei Polanski die verbale Vergiftung und Manipulation der Titelfigur durch Lady Macbeth schlüssig begleitete und begründete, fehlt in dieser aktuellen Version. Marion Cotillard spielt eine humanere Variante der skrupellos Ehrgeizigen, deren Abgleiten in den Wahnsinn jedoch ungenügend vorbereitet wirkt. Ein klares Plus ist Sean Harris, der Macbeths Rivalen Macduff und seinem Motto "Meine Stimme ist nur in meinem Schwert" große Intensität verleiht. kob.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3198 -121

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 29.10.2015

Großbritannien 2015

Länge: 1 h 53 min

Genre: Drama

Originaltitel: Macbeth

Regie: Justin Kurzel

Drehbuch: Todd Louiso, Jacob Koskoff, Michael Lesslie

Musik: Jed Kurzel

Produktion: Iain Canning, Emile Sherman, Laura Hastings-Smith

Kostüme: Jacqueline Durran

Kamera: Adam Arkapaw

Schnitt: Chris Dickens

Ausstattung: Fiona Crombie

Website: http://www.macbeth-film.de

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.