Kinostart: nicht bekannt

Robbie Cleiren
als Doktor Verbeke

Ruth Becquart
als Hella

Sien Eggers
als Bieke

Sara de Bosschere
als Veerle

Marilou Mermans
als Jeanne

Bert Haelvoet
als Agent Bob

Siska Bouwer
als Katrien

Tom De Wispelaere
als Dirk

Darya Gantura
als Dunja

Handlung

Im Antwerpener Hafenviertel Linkeroever siedelte man im Mittelalter niedere Gewerbe und übel Beleumundete an, in der Gegenwart hat sich sein Ruf kaum wesentlich verbessert. Die ehrgeizige Läuferin Marie folgt ihrer neuen Liebe, dem Bogenschützen Bobby, trotzdem ins triste, auf den Katen und Kanälen von einst errichtete Hochhausghetto. Dort suchen die junge Frau bald düstere Ahnungen und hartnäckige Verletzungen heim. Als sie erfährt, dass ihre Vormieterin spurlos verschwand, stellt Marie beunruhigende Nachforschungen an.

Die frisch verliebte Marie stellt Nachforschungen über eine Verschwundene an und fördert Unerquickliches zutage. Stimmungsvoller belgischer Mysterythriller mit glaubwürdigen Darstellungen und einigen originellen Einfällen.

Kritik

Stimmungsvoller belgischer Horrorfilm, eine ambitionierte, handwerklich ansprechende Mischung aus Beziehungsdrama und Okkulthorror ohne Hektik, aufgesetzte Gewalt und Effekthascherei, doch nicht ohne wirksame Schreck- und Gruselmomente (sowie heiße Sexszenen). Ein Hauch von "Rosemary's Baby" und "Wicker Man" weht durch das klaustrophobische Hochhauslabyrinth, in dem eine aufgeweckte Frau auf eine denkbar unchristliche religiöse Verschwörung prallt und, wer weiß, vielleicht eine Aufgabe findet. Fans vom Fach werden nicht enttäuscht.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Linkeroever

Kinostart: nicht bekannt

Belgien 2008

Genre: Horror

Originaltitel: Linkeroever

Regie: Pieter Hees

Drehbuch: Christophe Dirickx, Dimitri Karakatsanis

Produktion: Bert Hamelinck, Kato Maes, Frank Passel

Kostüme: Judith Herck

Kamera: Nicolas Karakatsanis

Schnitt: Nico Leunen

Ausstattung: Johan Essche

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.