Kinostart: nicht bekannt

Edward Norton

Edward Norton
als Bill Kincaid

Lucy DeVito
als Miss Greenstein

Kent Jude Bernard
als Student

Tim Blake Nelson
als Bolger

Amelia Campbell
als Maggie Harmon

Randal Reeder
als Shaver

Leo Fabian
als Wadell

Tina Parker
als Sharon

Handlung

Redneck-Dealer Brady Kincaid hat Schulden beim Redneck-Paten und muss sich, weil er diese garantiert nie begleichen kann, dringend nach einem Alternativplan umschauen. Wie gut, dass Brady einen identischen und überaus seriösen Zwillingsbruder namens Bill hat. Der kehrte vor Jahren der Familie im Groll den Rücken, unterrichtet am College Philosophie und ist im Dorf fast unbekannt. Kurzerhand lockt Brady Bill unter einem Vorwand (Mutter tot!) aufs Land und legt den Paten um, als Bill garantiert ein Alibi hat. Doch der perfekte Plan hat seine Tücken.

Ein ungleiches Zwillingsbrüderpaar (Edward Norton) gerät in eine Auseinandersetzung mit der Landeiermafia in dieser hochkarätig besetzen, stilistisch an den Werken von Tarantino und den Coen-Brüdern orientierten Kriminalkomödie.

Kritik

Edward Norton ("The Score") spielt eine Doppelrolle als ungleiche Brüder, und weil der feine Professor und der rohe Gauner gar so unterschiedlich wirken (und Norton so ein Guter ist), muss einem das schon fast jemand verraten, damit man es merkt. Schauspieler Tim Blake Nelson (hier der Buddy von Brady) inszenierte das schwarze Kriminalkomödienvergnügen im Geiste von Tarantino und den Coen-Brüdern, Susan Sarandon und Richard Dreyfuss bereichern die Belegschaft als Mutter der Jungs bzw. jüdischer Pate im Hillbilly-Exil. Hitverdächtig!

Wertung Questions?

FilmRanking: 31736 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Leaves of Grass

Kinostart: nicht bekannt

USA 2009

Genre: Komödie

Originaltitel: Leaves of Grass

Regie: Tim Blake Nelson

Drehbuch: Tim Blake Nelson

Musik: Jeff Danna

Produktion: Edward Norton, Tim Blake Nelson, John Langley, Kristina Dubin, Elie Cohn

Kamera: Roberto Schaefer

Schnitt: Michelle Botticelli

Ausstattung: Max Biscoe