Kinostart: 12.04.1990

Handlung

Tagsüber unterrichtet Mathematiklehrer Kevin Laird verwöhnte Teenager von Berverly Hills. In der Nacht findet man ihn auf der Tanzfläche und - weitaus länger - im Hinterzimmer einer Disco, wo der gebürtige Mexikaner Street Kids auf ihr Highschool-Examen vorbereitet. Durch Zufall entdeckt Schülerin Sandy das Doppelleben ihres Schwarms. Die Eifersucht ihres Freundes Dean hat fatale Folgen. Eine nächtliche Computerstunde für die Kids endet mit Kevins Suspendierung. Doch Sandy kämpft für Laird und erwirkt ein faires Geometrie-Duell zwischen den Disco-Kids und den Highschool-Eleven. Laird wird wieder eingestellt.

Tanzbesessener Lehrer paukt heimlich arme Streetkids durchs Examen wie die grassierende Lambada-Begeisterung den Film durch die Videotheken.

Kritik

Tanzfilm-Drama als Neon-Electric-Variante der "Lambada"-Welle, angereichert mit pädagogischem Anspruch - auf sehr amerikanische Weise. Im Spannungsfeld von Arm und Reich hinkt der Beweis den Rhythmus-versessene Jungs und heiße Bräute zu vermitteln suchen: Ansehen und Reichtum sei keine Frage der Herkunft. Das positiv gestimmte Videoerlebnis, besetzt mit US-TV-Serien-Personal (u.a. Choreographie-Star Shabba-Doo), ist von Regisseur Silberg ("Breakin'") auf die Bedürfnisse eines breiten Publikums zugeschnitten. Die Lambada-Stimmung im Lande wird ihren Teil zum Erfolg beitragen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 26547 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Lambada-Set The Night On Fire
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 12.04.1990

USA 1990

Länge: 1 h 44 min

Genre: Musikfilm

Originaltitel: Lambada - Set the Night on Fire

Regie: Joel Silberg

Drehbuch: Sheldon Renan

Musik: Greg De Belles, Seth Kaplan

Produktion: Peter Shepherd

Kamera: Roberto D'Ettore Piazzoli