Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Die junge Emily wird in ihrer Wohnung von einem Mann mit dem Messer bedroht und vergewaltigt. Ihre Freundin Andrea bietet ihr Hilfe an, aber sie läßt sich lieber von einem sympathischen Polizisten beschützen. Das treibt die lesbische ("L"!) Andrea, die den Überfall inszeniert hat, dazu, Emily mit weiteren Anschlägen in Panik zu versetzen.

Die junge Emily wird in ihrer Wohnung von einem Mann mit dem Messer bedroht und vergewaltigt. Sie läßt sich aber lieber von einem sympathischen Polizisten beschützen als von ihrer Freundin Andrea. Das treibt die lesbische ("L"!) Andrea, die den Überfall inszeniert hat, dazu, Emily mit weiteren Anschlägen in Panik zu versetzen.

Kritik

Der spannende und optisch gut gemachte, dafür psychologisch recht spekulative Thriller ist die erste Regiearbeit von Kameramann Gordon Willis ("Der Pate", "Manhattan") mit Stallones Filmehefrau Talia Shire ("Rocky I-IV") in der Hauptrollen. Vor sieben Jahren am Kinopublikum vorbeigelaufen, bringt der Film auf Video gute, mit etwas Engagement sichere Umsätze.

Wertung Questions?

FilmRanking: 40827 -18040

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: "L" ist nicht nur Liebe
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

USA 1979

Länge: 1 h 33 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Windows

Regie: Gordon Willis

Produktion: Mike Lobell

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.