Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Kuck mal wer da spricht 2

James, der Taxifahrer mit dem goldenen Herzen, hat es inzwischen zum Piloten gebracht und führt seine Molly vor den Traualtar. Damit ist er auch offiziell für den kleinen Mikey zum ersehnten Dad geworden. Das traute Glück erfährt - soweit es Mikey betrifft - eine üble Erschütterung: Molly ist wieder schwanger und schenkt einer aufmüpfigen Julie das Leben. Die Kleine findet ihren Bruder ziemlich gräßlich und erweist sich als ein ebenso vorlauter Fratz. Da der arbeitslose Schwager Stuart Zuflucht im Heim von James, Molly und den Kindern sucht, eskaliert die Wohnsituation. Wie schön, daß sich wenigstens die eigenwilligen Kleinen einigen können.

Baby Mikey bekommt vorlaute Konkurrenz von einer kleinen Schwester, die dem Jungen die Hölle heiß macht. Liebenswerte Fortsetzung der Erfolgskomödie.

Kritik zu Kuck mal wer da spricht 2

US-Erfolgskomödie, die sich als Kino-Blockbuster-Ereignis (über 2,6 Mio. Zuschauer allein in Deutschland) erwies, jedoch nicht immer die Qualität des erfrischend lustigen Vorläufers erreicht. Die Originalbesetzung mit Ex-Teenieschwarm John Travolta, Kirstie Alley ("Madhouse") und "Oscar"-Preisträgerin Olympia Dukakis ("Magnolien aus Stahl", "Mondsüchtig") unter der Regie von Amy Heckerling wird auch auf Video für einige Furore sorgen. Der Film, in der deutschen Version mit den Stimmen von Thomas Gottschalk, Nina Hagen und Frank Zander ausgestattet, wird sich als echter Herbstrenner erweisen. Entspannte Unterhaltung für die ganze Familie.

Wertung Questions?

FilmRanking: 13946 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Kuck mal wer da spricht 2
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: nicht bekannt

USA 1990

Länge: 1 h 20 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Look Who's Talking Too

Regie: Amy Heckerling

Drehbuch: Amy Heckerling, Neal Israel

Musik: David Kitay

Produktion: Jonathan D. Krane

Kamera: Thomas Del Ruth