Komödie von und mit Til Schweiger, in dem neben einer Romanze eine Vater-Tochter-Beziehung im Zentrum steht.

Kinostart: 03.02.2011

Szenenbild aus Kokowääh mit Til SchweigerTil Schweiger

Til Schweiger
als Henry

Emma Schweiger

Emma Schweiger
als Magdalena

Jasmin Gerat

Jasmin Gerat
als Katharina

Samuel Finzi
als Tristan

Meret Becker
als Charlotte

Katharina Thalbach
als Patientin

Mimi Fiedler
als Maria

Misel Maticevic
als Rob

Friederike Kempter
als Agentin

Sönke Möhring
als Polizist

Fahri Yardim
als Pizzabote

Birthe Wolter
als Arzthelferin

Anna Julia Kapfelsperger
als Bine

Jessica Richter
als Esther

Handlung

Drehbuchautor Henry hat kein Glück in der Liebe und im Job. Da erhält er ein sensationelles Angebot: Er soll an einer Bestsellerverfilmung arbeiten - zusammen mit der Autorin, ausgerechnet seine Ex Katharina, in die er immer noch verliebt ist. Dann taucht auch noch ein kleines Mädchen bei ihm auf, um das er sich eine Zeit lang kümmern soll: seine Tochter aus einem längst vergessenen One-Night-Stand. Was für eine Herausforderung!

Drehbuchautor Henry hat kein Glück in der Liebe und im Job. Da erhält er ein sensationelles Angebot: Er soll an einer Bestsellerverfilmung arbeiten - allerdings zusammen mit der Autorin, ausgerechnet seine Ex Katharina, in die er insgeheim immer noch verliebt ist. Dann taucht auch noch ein kleines Mädchen bei ihm auf, um das er sich eine Zeit lang kümmern soll: seine Tochter aus einem längst vergessenen One-Night-Stand. Was für eine Herausforderung, die Henry den Kopf völlig neu aufsetzt!

Kritik

Gleich zwei Frauen stellen Til Schweigers Leben auf den Kopf. Das kann nach "Keinohrhasen" und "Zweiohrküken" nur großen Spaß für alle bedeuten.

Von Männern kann man nie genug haben, sagt Mami". Ein denkwürdiger Satz von Emma Tiger, dem knuddligen blonden Powerfloh, der in Papa Til Schweigers Multimillionenhits bisher kleine Nebenrollen spielte. In "Kokowääh", Kidspeak für das französische Nationalgericht Coq au vin (in Wein geschmortes Huhn), steht das 7-jährige Naturtalent erstmals im Mittelpunkt - und das auch im Leben von Hauptfigur Henry (Til Schweiger). Als der vom Glück nicht gerade verfolgte Drehbuchautor die kleine Magdalena verloren im Treppenhaus sitzen sieht, erwartet ihn ein Schock im Doppelpack. Er soll sich um das Mädchen kümmern, schließlich sei sie seine Tochter, sagt Magdalenas Mama, die in den USA wegen einer Gerichtsverhandlung festsitzt und die Folgen ihres Jahre zurückliegenden One Night Stands vor Henry immer verborgen hatte. Plötzlich ist der chronische Single also Vater und seine Welt damit auf den Kopf gestellt. Weil er von Kindern und Kochen keine Ahnung hat, weil er beruflich in der Adaption eines Bestsellers die Chance seines Leben nutzen muss und gleichzeitig Koautorin Katharina (Jasmin Gerat), seine große Liebe, zurückerobern will. Für Turbulenzen ist also gesorgt, vor allem für emotionale, in dieser romantisch-komischen, zu Herzen gehenden Vater-Tochter-Geschichte, die für das kindlich-männliche Duo maßgeschneidert ist. Charme und Witz, kleine Verwirrungen und große Gefühle werden hier von liebenswerten Figuren glaubwürdig vermittelt. Da bleibt wie bei den vorausgegangenen Schweigerhits nur ein Resümääh: Ein Kinovergnügen für (fast) alle Generationen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 635 -211

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 03.02.2011

Deutschland 2011

Länge: 2 h 6 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Kokowääh

Regie: Til Schweiger

Drehbuch: Til Schweiger, Béla Jarzyk

Musik: Martin Todsharow, Dirk Reichardt, Mirko Schaffer

Produktion: Til Schweiger, Tom Zickler, Béla Jarzyk

Kostüme: Gabriela Reumer

Kamera: Christof Wahl

Schnitt: Constantin Seld

Ausstattung: Silke Buhr

Website: http://wwws.warnerbros.de/kokowaa

Zitat

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.