Die Kripo Hamburg sucht den Mörder eines vergifteten Wissenschaftlers.

Kinostart: nicht bekannt

Walter Kreye

Walter Kreye
als Martin Jansen

Oliver Wnuk

Oliver Wnuk
als Murat Alpay

Jürgen Tonkel

Jürgen Tonkel
als Paul Reisinger

Oliver Breite
als Oliver Noll

Katrin Pollitt
als Hanna Graus

Valerie Koch
als Marina Vogel

Hannes Hellmann
als Marius Senkenberg

Hans-Jochen Wagner
als Herwig Tondorf

Johann Adam Oest
als Siegfried Stolze

Sophie Rogall
als Katja Jakubowski

Die Handlung von K3 - Kripo Hamburg: Menschenraub

Im Institut für Medizin und Ethik war das Sterben bislang ein eher theoretisches Phänomen. Als ein wegen seiner Jagd nach Plagiaten verhasster Professor mit Zyankali vergiftet wird, stehen die potenziellen Täter Schlange. Hauptverdächtiger ist der Institutsleiter, der sich einst seinen Doktor erschwindelt hat. Ein starkes Motiv haben auch ein Dozent und ein Bestatter, die vom Sterben Anderer gut gelebt haben.

Kritik zu K3 - Kripo Hamburg: Menschenraub

Des einen Tod, des anderen Brot: Die Thematik ist ohne Frage interessant, die philosophische Ebene reizvoll und das Krimigerüst verzwickt verpackt. Allerdings verzettelt sich der Film zu sehr in Nebenhandlungen. Sehenswert ist "Menschenraub" dennoch. Gerade Oliver K. Wnuk als türkischer Kommissar Murat Alpay und Walter Kreye als Chef des K3 sind ein prima Gespann.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: K3 - Kripo Hamburg: Menschenraub

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2007

Genre: Thriller

Originaltitel: K3 - Kripo Hamburg: Menschenraub

Regie: Marcus Weiler

Drehbuch: Rainer Butt, Klaus Wöhler

Musik: Edward J. Harris

Produktion: Wolfgang Henningsen, Jan Michael Kremer

Kostüme: Monika Hinz

Kamera: Sten Mende

Schnitt: Eva Schnare

Ausstattung: Zazie Knepper