Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Das Leben des zwölfjährigen Josh ist die Hölle. Seine Eltern sind geschieden, sein Vater und sein kleiner Bruder Sam halten ihn für einen Schwächling, seine Mutter hat nur Zeit für den neuen Liebhaber. Als er zu seinem Vater ziehen soll, beschließt er abzuhauen. Er überzeugt Sam davon, daß dieser in Wahrheit ein genetisch geschaffenes Killerkind ist und daß sein Vater vorhat, ihn ans Pentagon zu verkaufen. Gemeinsam fliehen die beiden Richtung Kanada und müssen dabei einige aufregende Abenteuer bestehen.

Als der zwölfjährige Josh zu seinem Vater ziehen soll, beschließt er abzuhauen. Er überzeugt seinen Bruder Sam davon, daß dieser in Wahrheit ein genetisch geschaffenes Killerkind ist und daß sein Vater vorhat, ihn ans Pentagon zu verkaufen. Gemeinsam fliehen sie nach Kanada und müssen dabei aufregende Abenteuer bestehen.

Kritik

Mit Jacob Tierney und Noah Fleiss hat sich Renomier-Cutter Bruce Weber ("Top Gun") für seine erste Regie-Arbeit zwei starke junge Talente vor die Kamera geholt. So gelang ihm eine einfühlsame, besinnliche Geschichte über das Erwachsenwerden, die gleichzeitig auch über genug Spannung, Humor und Action-Elemente verfügt, um die jüngeren Zuschauer zu fesseln. Sein Publikum wird der Film, der beim Münchner Filmfest in der Reihe "Screen Specials" gezeigt wurde, wohl vor allem in den Familienvideotheken finden.

Wertung Questions?

FilmRanking: 6897 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Josh and S.A.M.

Kinostart: nicht bekannt

USA 1993

Genre: Drama

Originaltitel: Josh and S.A.M.

Regie: Billy Weber

Drehbuch: Frank Deese

Musik: Thomas Newman

Produktion: Martin Brest

Kamera: Don Burgess

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.