Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Jocks

Der Leiter des L.A. Colleges will nach Jahren endlich wieder eine Schulsport-Trophäe in seiner Vitrine sehen. In Frage kommen nur die Chaoten von der Tennistruppe, die dem footballbegeisterten Sportdirektor ein Dorn im Auge sind. Widerwillig gibt er ihnen und ihrem schwarzen Trainer eine letzte Chance beim Tennisturnier in Las Vegas. Und obwohl sie das Nachtleben in der Glitzermetropole in vollen Zügen genießen, holen sie gegen alle Erwartung den Cup für die Schule.

Der Leiter des L.A. Colleges will nach Jahren endlich wieder eine Schulsport-Trophäe in seiner Vitrine sehen. In Frage kommen nur die Chaoten von der Tennistruppe, die dem footballbegeisterten Sportdirektor ein Dorn im Auge sind. Sportive Teenagerkomödie mit viel Klamauk, pubertären Späßen und fetziger Rockmusik.

Kritik zu Jocks

Sportive Teenagerkomödie mit viel Klamauk, pubertären Späßen und fetziger Rockmusik. Actionregisseur Steve Carver ("McQuaide - Der Wolf") versucht sich nicht ohne Erfolg in einem neuen Genre. Im Lehrerzimmer hat er so bekannte Gesichter wie Ex-Dracula Christopher Lee und Richard Roundtree ("Shaft") versammelt. Der faire Preis ermöglicht allemal ein gutes Geschäft.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3541 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Jocks

Kinostart: nicht bekannt

USA 1987

Genre: Komödie

Originaltitel: Jocks

Regie: Steve Carver

Drehbuch: Michael Lanahan, David Oas

Musik: Brian McHugh

Produktion: Ahmet Yasa

Kamera: Adam Greenberg