Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Kinostart: 05.11.1992

Die Handlung von Jenseits der weißen Linie

In Los Angeles wird der schwarze Undercover-Cop Russel Stevens jr. in die Drogenszene eingeschleust, um der Rauschgift-Mafia den Garaus zu machen. Bald lernt Russel den Anwalt und Dealer David Jason kennen, durch den er Bekanntschaft mit den Gangster-Bossen macht. Als der Polizist nur noch zuzuschlagen braucht, wird er von seinem Chef zurückgepfiffen. Doch Russel führt den Kampf auf eigene Faust weiter.

Der Undercover-Polizist Russell wird in die Dealer-Szene von Los Angeles eingeschleust, um dem südamerikanischen Verbrecherboß Guzman das Handwerk zu legen. Je tiefer Russell jedoch in seine neue Identität eindringt, umso schwerer fällt es ihm, an seinen polizeilichen Auftrag zu glauben. Er muß mit Drogen handeln, einen Konkurrenten umbringen, er freundet sich mit dem Kokain-Lieferanten Jason an und verliebt sich in die Kunsthändlerin Betty, die Drogengelder wäscht. Als es Russell schließlich gelungen ist, sich Guzman soweit zu nähern, daß er ihn verhaften könnte, wird er von seinen Vorgesetzten zurückgepfiffen. Verbittert stellt der Cop seine eigenen Spielregeln auf.

Der schwarze Undercover-Cop Russel Stevens jr. wird in die Drogenszene eingeschleust, um der Rauschgift-Mafia den Garaus zu machen. Bald lernt Russel den Anwalt und Dealer David Jason kennen, durch den er Bekanntschaft mit den Gangster-Bossen macht. Als der Polizist nur noch zuzuschlagen braucht, wird er von seinem Chef zurückgepfiffen. Doch Russel führt den Kampf auf eigene Faust weiter.

Kritik zu Jenseits der weißen Linie

Nach seiner mißlungenen Komödie "Harlem Action" zeigt der Schauspieler und Filmemacher Bill Duke in diesem packenden, gut beobachteten Krimi-Thriller, daß er etwas vom Regie-Handwerk versteht. Mit Larry Fishburne in der Rolle des desillusionierten Cops und Jeff Goldblum als zwielichtigem Anwalt bietet er ein exzellentes Duo auf, das in diesem düsteren Drogen-Spektakel die darstellerischen Glanzpunkte setzt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 19678 -6060

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Jenseits der weißen Linie
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 05.11.1992

USA 1992

Länge: 1 h 52 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Deep Cover

Regie: Bill Duke

Drehbuch: Michael Tolkin, Henry Bean

Musik: Michel Colombier

Produktion: Henry Bean, Pierre David

Kamera: Bojan Bazelli