Fernsehserie für Kinder von und mit James Krüss.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

James Krüss erklärt Kindern die Tierwelt. In kurzen Geschichten, Gedichten und Liedern können kleine Zuschauer bekannte und unbekannte Tiere wie den alten Hummer "Krapp" von einer ganz neuen Seite kennenlernen. Neben dem Kinderbuchautoren höchstpersönlich wirken der Schauspieler Hans Clarin als Erzähler und Suzanne Doucet als Sängerin mit. Als Komponist der eingängigen Melodien zeichnet Christian Bruhn verantwortlich.

Kritik

Fernsehnostalgie pur. 1965 startete die Reihe "James' Tierleben" von und mit Kinderbuchautor James Krüss im Ersten. Jeweils Samstagnachmittag erteilte der Schriftsteller mit Unterstützung von Hans Clarin und Suzanne Doucet zur Kinderstunde seine ganz speziellen "Lektionen" in Sachen Tierwelt. Heute kann man mit dieser Art Kinderprogramm wohl kein Kind mehr hinter dem Computer oder dem Smartphone hervorlocken. Alle Fans von James Krüss und längst vergangener Fernsehtage dürften an den wenigen noch erhaltenen Folgen der Serie aber ihre Freude haben.

Wertung Questions?

FilmRanking: 45135 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: James' Tierleben

Kinostart: nicht bekannt

BRD 1967

Genre: Komödie

Originaltitel: James' Tierleben

Regie: Klaus Steller

Musik: Christian Bruhn

Ausstattung: Claire-Lise Leisegang

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.