Kinostart: nicht bekannt

William H. Macy

William H. Macy
als Nate Travers

Til Schweiger

Til Schweiger
als Herdt

Scott Caan

Scott Caan
als Sullivan

Lauren Holly
als Mrs. Travers

Thomas Kretschmann
als Cremer

Jeremy Sisto
als Abers

Clark Gregg
als Goodman

Ian Somerhalder
als Danny Miller

René Heger
als Quartiermeister Klause

A.J. Buckley
als Arzt

Jürgen Peretzki
als Peter Friedrich

Andy Gätjen
als Christophe

Xander Berkeley
als Admiral Kentz

Sam Huntington
als Virgil Wright

Chris Ellis
als Capt. Littleton

Sascha Rosemann
als Lars

Carmine D. Giovinazzo
als Cooper

Handlung

Auf dem Höhepunkt des U-Boot-Krieges im Nordatlantik gerät die Besatzung des amerikanischen Unterseebootes USS Swordfish unter Leitung ihres ersten Offiziers Nate Travers in die Gefangenschaft der deutschen Besetzung des U 429. Dort sehen sich die GIs bald vor die Wahl gestellt, den Deutschen zu helfen oder mit ihnen zu ersaufen. Die sich dabei entwickelnde Freundschaft zwischen Travers und dem deutschen Kapitänleutnant Herdt führt schon bald zu beiderseitigen, ernsten Loyalitätskonflikten.

Zusammengepfercht in dem selben, schrottreif geschossenen U-Boot müssen deutsche und amerikanische Soldaten zusammen arbeiten, um zu überleben. Gut besetztes Kriegsdrama.

Kritik

William H. Macy und Scott Caan auf amerikanischer und Til Schweiger sowie Thomas Kretschmann auf deutscher Seite sind die Kombattanten in diesem klaustrophobischen Kriegsfilm-Kammerspiel um soldatische Pflichterfüllung und den schlichten Wunsch, irgendwann die Lieben wieder zu sehen. Vergleiche mit "Das Boot" drängen sich auf, doch können oberflächlich gezeichnete Charaktere und das kaum sonderlich realistische Script kaum mit Petersens Klassiker konkurrieren. Trotzdem kommen Actionfreunde auf ihre Kosten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 10006 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: In Enemy Hands

Kinostart: nicht bekannt

USA 2004

Genre: Action

Originaltitel: In Enemy Hands

Regie: Tony Giglio

Drehbuch: Tony Giglio, John E. Deaver

Musik: Steven Bramson

Produktion: John H. Brister, Michael A. Pierce

Kamera: Gerry Lively

Schnitt: Harvey Rosenstock

Ausstattung: Thomas Meleck

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.