Kida Khodr Ramadans beeindruckendes Regiedebüt über eine ganz besondere Vater-Tochter-Beziehung.

Kinostart: 24.09.2020

Noch 2 Tage

Die Handlung von In Berlin wächst kein Orangenbaum

Nachdem er aus Loyalität zu seinem Partner Ivo 15 Jahre im Gefängnis verbracht hat, gibt es für Nabil nur noch ein Ziel. Er will von Ivo seinen gerechten Anteil an ihrem letzten Überfall. Nicht für sich, sondern vielmehr für seine Ex-Frau Cora, die er damit nicht nur für die Zukunft absichern, sondern auch für seinen Gefängnisaufenthalt entschädigen will. Allerdings macht ihm nicht nur Ivo Probleme, sondern auch Cora, die nämlich immer noch ziemlich sauer auf Nabil ist und ihm nicht verzeihen kann, dass er sie allein gelassen hat. Was Nabil jedoch nicht weiß, ist, dass er mittlerweile Vater einer 17-jährigen Tochter namens Juju ist, die Cora ihm zunächst verschweigt.

Als Juju jedoch von ihrem plötzlich aufgetauchten Vater erfährt, nutzt sie diesen für ihre ganz eigenen Pläne. Zwischen den beiden entwickelt sich im Laufe der Zeit jedoch eine viel engere Beziehung, als sie beide zunächst vermutet hätten. Doch ist diese kostbare Zeit wohl nur von kurzer Dauer, denn Nabil hat wohl nicht mehr lange zu leben.

In Berlin wächst kein Orangenbaum - Ausführliche Kritik

Kida Khodr Ramadan ist bisher vor allem als Schauspieler in Erscheinung getreten und konnte vor allem für seine Darstellung in der Serie „4 Blocks“ etliche Auszeichnungen einfahren. Nun legt dieser herausragende Schauspieler mit „In Berlin wächst kein Orangenbaum“ sein erstes Regiestück vor, bei dem er zugleich auch die Hauptrolle übernimmt. Damit stellt sich Kida Khodr Ramadan nicht nur einer neuen Herausforderung, sondern beweist zudem, wie vielfältig seine Talente sind.

„In Berlin wächst kein Orangenbaum“ erzählt die Geschichte eines Ex-Knackis, der vor seinem Tod nicht nur einige offene Rechnungen zu begleichen hat, sondern auch zum ersten Mal von der Existenz seiner mittlerweile 17-jährigen Tochter erfährt. Kida Khodr Ramadans Film zeigt die ganz besondere Beziehung von Vater und Tochter, die sich unerwartet nahe kommen, deren Zeit jedoch ein Ablaufdatum hat.

Neben sich hat Kida Khodr Ramadan in seinem Film „In Berlin wächst kein Orangenbaum“ eine hochkarätige Riege deutscher Schauspieler versammelt, die sich mit Emma Drogunova, Anna Schudt, Stipe Erceg, Frederick Lau und Tom Schilling wahrlich sehen lassen kann.

Wertung Questions?

FilmRanking: 200 -5

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 24.09.2020

Genre:

Originaltitel: In Berlin wächst kein Orangenbaum