Chefarzt Dr. Heilmann verursacht einen tragischen Verkehrsunfall.

Kinostart: nicht bekannt

Hendrikje Fitz
als Pia Heilmann

Isabell Gerschke

Isabell Gerschke
als Julia Benning

Thomas Rühmann
als Dr. Roland Heilmann

Bernhard Bettermann
als Dr. Martin Stein

Rebecca Immanuel
als Sandra Weller

Bennet Meyer
als Tim Weller

Sanne Schnapp
als Bianca Sch

Udo Schenk
als Dr. Rolf Kaminski

Ursula Karusseit
als Charlotte Gaus

Elisabeth Lanz
als Dr. Susanne Mertens

Rolf Becker
als Otto Stein

Angelina Häntsch
als Stefanie

René Hofschneider
als Hagen Dietrich

Andrea Kathrin Loewig
als Dr. Kathrin Globisch

Michael Trischan
als Hans-Peter Brenner

Jutta Kammann
als Oberschwester Ingrid Rischke

Dieter Bellmann
als Prof. Dr. Gernot Simoni

Cheryl Shepard
als Dr. Elena Eichhorn

Uta Schorn
als Barbara Grigoleit

Maren Gilzer
als Schwester Yvonne Habermann

Arzu Bazman
als Schwester Arzu Ritter

Die Handlung von In aller Freundschaft: Was wirklich zählt

Dr. Roland Heilmann, der Chefarzt der Sachsenklinik, ist nach einer anstrengenden Nachtschicht und einem anschließenden Zoo-Besuch mit der Familie völlig übermüdet. Da wird der Mediziner zu einem Notfall ins Krankenhaus gerufen. Es kommt, wie es kommen muss: Heilmann wird auf dem Weg in die Klinik in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Der junge Familienvater, der das andere beteiligte Fahrzeug lenkte, stirbt. Seine Frau wird schwer verletzt, der sechsjährige Sohn Tim scheint zwar körperlich unversehrt, trägt aber ein schweres Trauma davon. Heilmann und die Ärzte der Sachsenklinik kämpfen um das Leben der Mutter und tun alles, um dem Jungen zu helfen. Währenddessen versucht der von Schuldgefühlen geplagte Chefarzt verzweifelt zu beweisen, dass er den Unfall verursachte, weil er einem unaufmerksamen Fußgänger ausweichen musste - doch dafür gibt es keine Zeugen.

Kritik zu In aller Freundschaft: Was wirklich zählt

Das Special zur Krankenhaus-Serie "In aller Freundschaft" ist eine ganz und gar gelungene Folge des Erfolgs-Formats in Spielfilmlänge. Im Mittelpunkt der dramatischen Geschichte glänzt Serienstar Thomas Rühmann als überforderter Chefarzt. Erwähnenswert ist zudem das Spiel des kleinen Bennet Meyer als traumatisiertes Unfallopfer Tim. Nett: Elisabeth Lanz, bekannt als "Tierärztin Dr. Mertens", hat in eben dieser Rolle einen schönen Gastauftritt.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: In aller Freundschaft: Was wirklich zählt

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2011

Genre: Drama

Originaltitel: In aller Freundschaft: Was wirklich zählt

Regie: Hans Werner

Drehbuch: Andreas Knaup

Musik: Paul Vincent Gunia

Produktion: Hans-Werner Honert, Jochen Karl Franke

Kostüme: Judith Merg

Kamera: Reiner Lauter

Schnitt: Claudia Fröhlich

Ausstattung: Reinhard Gloede