Italienischer Antikfilm um Kämpfe in Sparta.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der römische Kaiser schenkt dem spartanischen Gladiator Dario nach dessen siegreich bestandenen harten Kampf in der Arena das Leben. Dario will nach Sparta zurückkehren, um sich an dem Tyrannen Hierba zu rächen, der einst seinen Vater töten ließ, die Stadt unterjocht hat und Darios aus edler Familie stammende Freundin gefangen hält. Dario sammelt unterwegs sieben kampfstarke frei gelassene Gladiatoren um sich, von denen jeder eine spezielle Fähigkeit besitzt. Gemeinsam schlagen sie Hierbas Truppen zurück und befreien die Stadt.

Kritik

Italienischer Antikfilm im Stil eines Historien-Abenteuers, das witzig die sieben Gladiatoren als Freiheitskämpfer, die sich im Kampf vorzüglich ergänzen und immer humorvoll drauf sind, präsentiert. Richard Harrison (Dario), der Genrekönig Steve Reeves ähnelte, war auch in Italo-Western zu sehen. Loredana Nusciak war Prostituierte im ersten "Django"-Western und Witwe in "Der Gehetzte der Sierra Madre". Der spanische Regisseur Pedro Lazaga (1918 - 1979), dessen einziger Ausflug ins Genre "Die sieben Gladiatoren" blieb, inszenierte über 60 Filme.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: I sette gladiatori

Kinostart: nicht bekannt

Italien/Spanien 1962

Genre: Action

Originaltitel: I sette gladiatori

Regie: Pedro Lazaga

Drehbuch: Bruno Corbucci, Alessandro Continenza