Tragikomödie um ein Mädchen, das ihren an Alzheimer erkrankten Opa auf eine Reise nach Venedig entführt. Von und mit dem Familienfillm-bewährten Til Schweiger.

Kinostart: 25.12.2014

Jeanette Hain
als Sarah

Jan Josef Liefers
als Serge

Katharina Thalbach
als Vivian

Tilo Prückner
als Dr. Ehlers

Claudia Michelsen
als Oberin

Fahri Yardim
als Erdal

Mehmet Kurtulus
als Dr. Holst

Anneke Kim Sarnau
als Heimleiterin

Handlung

Besorgt verfolgt die Familie von Niko mit, wie sein an Alzheimer erkrankter Papa Amandus mehr und mehr seine Erinnerung verliert. Einzig ein Venedigaufenthalt vor einigen Jahrzehnten, bei dem er seine Frau kennengelernt hatte, bleibt dem ehemaligen Tierarzt stets lebendig im Gedächtnis. Weil sie fürchtet, ihr Großvater könne ins Pflegeheim abgeschoben werden, büchst die elfjährige Tilda mit Amandus aus und macht sich auf den Weg nach Venedig. Die Eltern heften sich an ihre Fersen und erleben selbst ein Abenteuer.

Kritik

Besorgt verfolgen Niko (Til Schweiger) und seine Familie mit, wie sein an Alzheimer erkrankter Vater Amandus (Dieter Hallervorden) mehr und mehr seine Erinnerung verliert. Einzig ein Venedigaufenthalt vor einigen Jahrzehnten, bei dem er seine Frau kennengelernt hatte, bleibt dem ehemaligen Tierarzt stets lebendig im Gedächtnis. Weil sie fürchtet, ihr Großvater könne ins Pflegeheim abgeschoben werden, büchst die elfjährige Tilda (Emma Schweiger) mit Amandus aus und macht sich auf den Weg nach Venedig. Die Eltern heften sich an ihre Fersen - und erleben selbst ein Abenteuer, das sie nicht vergessen werden. Jeder neue Til-Schweiger-Film verspricht etwas ganz besonderes: Deutschlands erfolgreicher Regisseur und Hauptdarsteller in Personalunion verknüpft Motive aus vorangegangenen Arbeiten zu einer sehr persönlichen Komödie mit ernsten Untertönen, die auf Herz und Bauch zielt. "Knockin' On Heaven's Door", "Barfuss" und "Kokowääh" sind die Vorbilder für das rührende Roadmovie, in dem Tochter Emma Schweiger den großartigen Dieter Hallervorden auf große Reise mitnimmt. Unmöglich, von dem Trip nicht berührt zu werden: der passende Weihnachtsfilm für die ganze Familie.

Fazit: Zum Lachen und Weinen: Das "Keinohrhasen"-Familienteam entführt "Opa" Dieter Hallervorden nach Venedig.

Wertung Questions?

FilmRanking: 153 +52

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 25.12.2014

Deutschland 2014

Länge: 2 h 19 min

Genre: Drama

Originaltitel: Honig im Kopf

Regie: Til Schweiger

Drehbuch: Hilly Martinek, Til Schweiger

Musik: Martin Todsharow, Dirk Reichardt

Produktion: Tom Zickler, Til Schweiger

Kamera: Martin Schlecht

Schnitt: Constantin Seld, Til Schweiger

Ausstattung: Isabel Forster

Website: http://www.honigimkopf.de

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.