Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Brenda hat reich gefreit, fremdelt aber noch mit dem Stiefsohn, bzw. der mit ihr. Jetzt hockt sie allein in der Vorstadtvilla auf der Insel, während sich der Papa auf Geschäftsreise befindet, und will mit der Freundin gerade eine Flasche Wein köpfen, als draußen ungemütliche Gangstertypen andocken und mit der Freundin kurzen Prozess machen. Zum Glück verfügt das Haus über modernste Überwachungstechnologie, doch das hilft auch nichts im Unwetter und mit Tätern, die sich technisch auskennen. So wählt Brenda traditionellere Gegenmittel.

Eine reiche Hausfrau sieht sich mit finsteren Räubern konfrontiert und nimmt nach einigen Umwegen den Kampf an. Natasha Henstridge bekommt es mit Scott Adkins zu tun in diesem dichten und spannenden B-Movie-Thriller.

Kritik

Natasha Henstridge ("Species") präsentiert sich wohl gerundet und gut gealtert, versteht es immer noch, einem Rüpel den Wams mit der Knarre zu lüften, und erhält ungebetenen Besuch von Sott Adkins und seiner zu jeder Sauerei wild entschlossenen Räuberbande in diesem atmosphärisch dichten und auch recht spannend verlaufenden B-Movie-Thriller nach bewährten Genre-Motiven. Jason Patric ist die gute Fee im Hintergrund, nur der miesepetrige Sohn nervt etwas. Solide Ergänzung.

Wertung Questions?

FilmRanking: 6141 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Home Invasion

Kinostart: nicht bekannt

USA 2016

Genre: Thriller

Originaltitel: Home Invasion

Regie: David Tennant