Sammlung mit drei US-Thrillern mit prominenter Besetzung.

Kinostart: nicht bekannt

Martin Sheen

Martin Sheen
als Michael McCord

Vic Morrow
als Sheriff Roy Childress

Nick Nolte

Nick Nolte
als Buzz Stafford

Lee Marvin
als Charlie Strom

Angie Dickinson
als Sheila Farr

John Cassavetes
als Johnny North

Ronald Reagan
als Jack Browning

Kirk Douglas
als Carl "Buster" Marzack

John Schneider
als Eddie Macon

Lee Purcell
als Jilly Buck

Die Handlung von Hollywood Klassiker Vol. 2 - Action Edition

"California Kid": Michael kommt mit seinem aufgemotzten Wagen in die Kleinstadt Clarksberg, um den Tod seines Bruders bei einem Verkehrsunfall zu untersuchen. "Der Tod eines Killers": Nach der zu einfachen Ermordung eines ehemaligen Rennfahrers beschleicht die beiden Auftragskiller Charlie und Lee Unbehagen. "Kopfjagd": Der unschuldig einsitzende Eddie sehnt sich nach seiner Familie und nutzt die Gelegenheit zur Flucht. An seine Fersen heftet sich der erfahrene Carl Marzack.

Kritik zu Hollywood Klassiker Vol. 2 - Action Edition

Sammlung mit drei Thrillern amerikanischer Machart. Nicht gerade die "Hollywood Klassiker", die die Verpackung verspricht, können die Filme aber doch mit prominenter Besetzung - von Kirk Douglas über Lee Marvin, Martin Sheen und Angie Dickinson bis hin zu Ronald Reagan - aufwarten. Glanzpunkt ist die großartig in Schwarz-Weiß fotografierte Hemingway-Verfilmung "Der Tod eines Killers", in der zwei Killer in Rückblenden der Lebensgeschichte ihres Opfers nachgehen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 6619 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Hollywood Klassiker Vol. 2 - Action Edition

Kinostart: nicht bekannt

USA 1983

Genre: Action

Originaltitel: Hollywood Klassiker Vol. 2 - Action Edition

Regie: Richard T. Heffron, Don Siegel, Jeff Kanew

Drehbuch: Richard Compton, Gene L. Coon, Jeff Kanew