Kinostart: 11.09.1980

Roy Scheider

Roy Scheider
als Joe Gideon

Jessica Lange

Jessica Lange
als Angelique

Ann Reinking
als Kate Jagger

Cliff Gorman
als Davis Newman

Ben Vereen
als O'Connor Flood

Leland Palmer
als Audrey Paris

Handlung

Mitten in den schwierigen Proben zu einem neuen Broadway-Musical erleidet der ehrgeizige und populäre Choreograph und Regisseur Joe Gideon einen Herzanfall. Während seine Freundin und sein kleines Kind sich um ihn sorgen, arbeitet er im Krankenhaus liegend in seiner Phantasie weiter: in seinem Kopf inszeniert er seinen eigenen Tod als überwältigende Tanz- und Musikrevue, in der nicht nur er selbst und seine schöne Partnerin, sondern auch seine Ärzte, Freunde sowie Kollegen ihre makabren Auftritte haben.

Musical über das Leben und Sterben eines berühmten, arbeits- und sexbesessenen Musicaldirektors am New Yorker Broadway.

Kritik

"The show must go on...": dieses Motto gilt für einige Besessene auch in der Nähe des Todes, und dann soll es möglichst noch glitzernder, noch lauter, noch spektakulärer als zuvor weitergehen. Bob Fosse, der begnadete Choreograph und erfolgreiche Regisseur ("Cabaret"), stellte sich diesmal selbst in den Mittelpunkt seines atemberaubenden Filmes und ließ die nach ihm modellierte Figur von Roy Scheider überzeugend spielen. Jessica Lange als seine Freundin ist ein menschlicher Glanzpunkt in diesem ekstatischen Porträt der Broadway-Branche, das zwar mit vielen hinreißenden Revuenummern aufwarten kann, mit einer ausgearbeiteten Geschichte jedoch weniger.

Wertung Questions?

FilmRanking: 6227 -818

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Hinter dem Rampenlicht
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 11.09.1980

USA 1979

Länge: 2 h 3 min

Genre: Musikfilm

Originaltitel: All That Jazz

Regie: Bob Fosse

Musik: Ralph Burns

Produktion: Robert Arthur

Kostüme: Albert Wolsky

Kamera: Giuseppe Rotunno

Schnitt: Alan Heim

Ausstattung: Philip Rosenberg, Tony Walton, Edward Stewart, Gary Brink

Choreograf: Bob Fosse