Dune

Die Trilogie, die mit „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ 2015 ihren Anfang nahm, findet nun endlich ihr lange ersehntes Ende, das mit noch mehr Spannung aufwartet.

Kinostart: 20.05.2021

Die Handlung von Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft

In der neunten Klasse der Otto-Leonhard-Schule, dessen Gründer noch immer als Geist über die Schüler und Lehrer wacht, steht eine Klassenfahrt an. Melanie, eine neu in die Klasse gewechselte Schülerin, schlägt dafür Klein-Zauberwitz, den Geburtsort von Otto Leonhard vor. Zwar sind ihre Mitschüler*innen von diesem Vorschlag wenig begeistert, da die Schulleiterin Dr. Schmitt-Gössenwein davon aber mehr als überzeugt ist, geht die Reise genau dorthin.

Auch als die Schulklasse vor Ort ankommt, will sich keine große Freude einstellen. Schließlich ist die Jugendherberge ein großes baufälliges Gemäuer und in der näheren Umgebung gibt es auch nicht sonderlich viel zu erleben. Zu allem Überfluss werden dann auch noch diverse Gegenstände gestohlen, weshalb die Schüler*innen, allen voran Felix‘ Freunde die Neue verdächtigen.

Felix, der sich ein wenig in Melanie verliebt hat, kann solche voreiligen Anschuldigungen natürlich nicht dulden und schrumpft seine Freunde kurzerhand auf ein Zehntel ihrer normalen Größe. Als er jedoch Melanies wahre Absichten realisiert, ist es bereits zu spät. Seine Freunde einfach so wieder zurückzuverwandeln, ist nämlich gar nicht so einfach – erst recht nicht, wenn die Oberschurkin Hulda Stechbarth Leonhards Zauberkugel gestohlen hat.

Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft - Ausführliche Kritik

Am 2. September 2021 erwartet die Kinobesucher*innen ein ganz besonderer Familienfilm: „Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft“, der dritte und letzte Teil der Filmreihe, die 2015 basierend auf dem Kinderbuch „Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft“ von Sabine Ludwig ihren Anfang nahm.

Auf einer literarischen Vorlage basiert der aktuelle Teil „Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft“ zwar nicht mehr, doch wir bekommen erneut die damaligen Kinderschauspieler Oskar Keymer, Lina Hüesker, Elois Christ und Maximilian Ehrenreich zu Gesicht. Sie kehren in ihre Rollen der Freunde Felix, Ella, Chris und Robert zurück, um für den dritten Film die 9. Klasse zu bestreiten. Da mittlerweile sechs Jahre verstrichen sind, seit der erste Film auf der Leinwand erschien, sehen die Protagonist*innen, die mittlerweile das Erwachsenenalter erreicht haben, nicht gerade wie Neuntklässler aus, doch das dürfte dem Kinoerlebnis nicht weiter schaden.

Denn auch Schauspieler*innen wie Otto Waalkes, Axel Stein und Anja Kling sind wieder mit ihrem großen Repertoire an Gags zugegen. Zudem wird der Cast durch Lorna zu Solms, die die neue Schülerin Melanie spielt, sowie durch Andrea Sawatzki ergänzt, die die Autorin Sabine Ludwig als Hulda Stechbarth ersetzt.

Auch in der Inszenierung von „Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft“ gibt es eine kleine Neuerung, der neue Regisseur Granz Henman hat die Prämisse des Geschrumpftseins nämlich endlich mal mit ein wenig mehr Spaß und Spannung versehen. So dürfen wir erleben, wie sich Felix’ Freunde in Miniaturform in ein großes Abenteuer verstricken.

Wertung Questions?

FilmRanking: 108 -1

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

FSK: ab 0

Kinostart: 20.05.2021

Genre:

Originaltitel: Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft