Science-Fiction-Event-Movie von Roland Emmerich, in dem ein Wissenschaftler die Zerstörung des Planeten durch eine Klimakatastrophe aufhalten muss.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Heute und morgen und in alle Ewigkeit

Adrian Hall arbeitet als Paläoklimatologe in New York. Als in Folge einer Klimakatastrophe die Stadt von einer Eiszeit heimgesucht wird, flüchtet er nicht mit den Bewohnern nach Süden, sondern Richtung Kanada - um zum einen nach einer Rettungsmöglichkeit der Welt und zum anderen nach seinem Sohn zu suchen.

Kritik zu Heute und morgen und in alle Ewigkeit

Nach dem Megahit "Independence Day", der weltweit über 900 Mio. Dollar einspielte, kehrt Roland Emmerich zurück zum Science-Fiction-Katastophen-Event-Movie, in dem die Zerstörung der Erde diesmal nicht durch Außerirdische droht, sondern durch die Natur selbst. In diesem Special-Effects-reichen Blockbuster hat ein plötzlicher Klimawechsel katastrophale Auswirkungen für den gesamten Planeten, welche nur Dennis Quaid und Jake Gyllenhaal ("Moonlight Mile") aufhalten können.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Heute und morgen und in alle Ewigkeit

Kinostart: nicht bekannt

USA 1972

Länge: 1 h 38 min

Genre: Drama

Originaltitel: Tomorrow

Regie: Joseph Anthony

Drehbuch: Horton Foote

Kamera: Alan Green