Solider Western, in dem eine von Gregory Peck angeführte Banditenschar ein Auge auf Anne Baxter und das Gold ihres Großvaters wirft.

Kinostart: nicht bekannt

Gregory Peck

Gregory Peck
als James Dawson

Anne Baxter
als Constance Mae "Mike"

Richard Widmark

Richard Widmark
als Dude

Robert Arthur
als Bull Run

John Russell
als Lengthy

James Barton
als Grandpa

Harry Morgan
als Half Pint

Charles Kemper
als Walrus

Die Handlung von Herrin der toten Stadt

Nach einem Banküberfall müssen Stretch und seine Bande durch die Wüste fliehen. Am Ende ihrer Kräfte erreichen sie die verlassene Goldgräberstadt Yellow Sky, die nur noch von der jungen Mike und ihrem Großvater bewohnt wird. Die schießwütige Mike zeigt sich über die Ankunft der Männer wenig begeistert. Als den Banditen klar wird, dass Grandpa Gold gefunden hat, schmieden sie Pläne, sich das Gold unter den Nagel zu reißen. Einzig Stretch ist der Meinung, in Yellow Sky noch einen viel wertvolleren Schatz gefunden zu haben...

Kritik zu Herrin der toten Stadt

Solider Western, der zu den besseren des guten halben Dutzends Beiträge zum Genre zählt, die William A. Wellman ("Der öffentliche Feind") inszenierte. Der in schwarzweiß gedrehte Film besticht durch die atmosphärischen Landschaftsaufnahmen aus dem Death Valley, erweist sich aber als durchaus vorhersehbar. Bandenboss Gregory Peck ("Ich kämpfe um Dich") wird durch Anne Baxter an seine guten Wurzeln erinnert und bekehrt. Mehr Spaß hatte offenbar Richard Widmark, der mit Gusto den hinterhältigen Bösewicht Dude spielt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 34684 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Herrin der toten Stadt

Kinostart: nicht bekannt

USA 1948

Länge: 1 h 42 min

Genre: Western

Originaltitel: Yellow Sky

Regie: William A. Wellman

Drehbuch: Lamar Trotti

Musik: Alfred Newman

Produktion: Lamar Trotti

Kamera: Joseph MacDonald