Die frechen Zwillinge (Laila und Rosa Meinecke) erleben einen Kulturschock, als sie vom coolen Berlin ins Internat Lindenhof geschickt werden.

Kinostart: 25.05.2017

Handlung

Als die berufstätige Susanne (Jessica Schwarz) nach Hause kommt und dort wieder mal das blanke Chaos vorfindet, ist es mit ihrer Geduld vorbei. Wenn Vater Charlie ("The Boss Hoss"-Sänger Sascha Vollmer) es nicht schafft, auf Hanni und Nanni (Laila und Rosa Meinecke) aufzupassen, kommen sie ins Internat. Ein Albtraum für die Zwillinge!

Und natürlich finden sie es schrecklicher als schrecklich in Lindenhof mit Schulleiterin Frau Theobald (Maria Schrader), der strengen Physik- (Julia Koschitz) und der komischen Französischlehrerin (Katharina Thalbach).

Der Plan: So viel Unfug wie möglich anstellen und nach drei Wochen wieder rausfliegen.

Doch da sind Pferd Pegasus und die neue Reitclique, so dass Nanni bleiben möchte, während Hanni weiter am Rausschmiss arbeitet.

Erstmals gehen die Zwillinge getrennte Wege. Bis Hanni im Wald auf den seltsamen Godehard (Henry Hübchen) und seinen Hund Lochness trifft und von einem Geheimnis erfährt, das Lindenhof vor dem drohenden Verkauf bewahren könnte.

Wartet hier ein großes Abenteuer?

Höchste Zeit, sich wieder zusammenzuraufen, um mit den neuen Freundinnen (u.a. YouTuberin Faye Montana) das Internat zu retten.

Die beiden Jungstars Laila und Rosa Meinecke bringen jede Menge Spaß, Action und Musik in das neue Kinoabenteuer zu Enid Blytons Jugendbuchreihe. So frech hat man Hanni und Nanni noch nie gesehen.

Kritik

Beim sympathischen, an tollen Locations spielenden Reboot der "Hanni & Nanni"-Adaptionen nach der populären Vorlage von Enid Blyton stellen die bewährten Macher der ersten drei Kinofilme, die jeweils um die 900.000 Besucher ins deutsche Kino lockten, UFA und Feine Filme, noch einmal alles auf Null.

Isabell Suba (die mit ihrem ungewöhnlichen "Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste" Aufmerksamkeit erregte) inszeniert in ihrem ersten größeren Film die neuen Zwillinge Laila und Rosa Meinecke und eine illustre, erwachsene Besetzung, zu der auch Henry Hübchen gehört, der als skurriler Schlossbesitzer viel zum Witz des turbulenten Internatsabenteuers beiträgt. In den Cast zurück kehrt Katharina Thalbach als Französischlehrerin.

Suba baut jede Menge Songs für die Mädchen und BossHoss-Mitglied Sacha Vollmer, der den Vater spielt, ein bisschen Youtube-Show und das weiterhin bei den Kids sehr angesagte Pferdethema mit ein in ihre Emanzipationsgeschichte der Zwillingsmädchen, die sich erst heftig sträuben, im Internat zu bleiben, bevor sie es und ihre Mitschülerinnen doch lieb gewinnen, und sich streiten, bevor sie wieder zueinander finden. Richtig Spaß macht der Film, wenn auch die jungen Darstellerinnen sichtbar ihren Spaß haben, etwa wenn sie mit einem Netz Isabell (Luise Wolfram) einfangen, die das Internat in eine Hotelanlage verwandeln will und es sich dank der Zusammenführung mit ihrem Vater (Hübchen) anders überlegt. Es kann also weitergehen mit neuen Abenteuern von "Hanni & Nanni" und ihren Freundinnen. hai.

Wertung Questions?

FilmRanking: 606 -22

Filmwertung

Redaktion
-
User
3
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Info

Kinostart: 25.05.2017

Deutschland 2017

Länge: 1 h 38 min

Genre: Action

Originaltitel: Hanni & Nanni - Mehr als beste Freunde

Regie: Isabell Suba

Drehbuch: Katrin Milhahn, Antonia Rothe-Liermann

Musik: Johannes Repka, Alex Komlew

Produktion: Hermann Florin, Nicole Springstubbe, Tobias Timme, Sebastian Werninger

Kostüme: Regina Tiedeken

Kamera: Sonja Rom

Schnitt: David J. Rauschning

Ausstattung: Lars Lange

Website: http://upig.de/micro/hanni-nanni

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.