Über vier Stunden langes Epos über die blutigste und längste Schlacht des US-amerikanischen Bürgerkriegs.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Juni 1863: Nach mehr als zwei Jahren blutiger Auseinandersetzungen zieht die konföderierte Armee unter dem Kommando von Robert E. Lee von West Virginia über den Grenzfluss, um in den Nordstaaten einzumarschieren. Drei Tage lang wütet auf den Feldern von Gettysburg eine der blutigsten Schlachten der amerikanischen Geschichte, deren Ausgang den Krieg und die Zukunft Amerikas entscheidet.

Breit angelegtes, historisch mitunter ungenaues Epos über die entscheidende Schlacht im amerikanischen Bürgerkrieg bei Gettysburg im Juli 1863. Neben Schlachtsequenzen werden auch die Konflikte zwischen den kommandierenden Offizieren, verkörpert von Martin Sheen und Tom Berenger, präsentiert.

Kritik

Zwar steht in diesem Film das Schlachtengetümmel im Mittelpunkt, doch das Hauptinteresse gilt den namenlosen Soldaten, die nach den Befehlen der Generalstäbe sinnlos geopfert wurden. "Gettysburg" ist grandios fotografiert und stellt den Schlachtenverlauf in sehr bewegenden Bildern in über vier Stunden aus dem patriotischen Blickwinkel der damaligen Verlierer dar, zeigt deren Gedanken und Ängste als auch taktisches Geplänkel und strategische Fehler.

Wertung Questions?

FilmRanking: 6674 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Gettysburg

Kinostart: nicht bekannt

USA 1993

Genre: Drama

Originaltitel: Gettysburg

Regie: Ronald F. Maxwell

Musik: Randy Edelman

Produktion: Robert Katz, Moctesuma Esparza

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.