Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Kreuzritter George kehrt aus dem Heiligen Krieg zurück ins heimatliche England. Statt wie geplant das Schwert ruhen und sich nieder zu lassen, schließt er sich der Suche nach einer vermissten Prinzessin an. Er findet nicht nur die Maid, sondern auch ein Drachenei, das die streitbare Prinzessin wie ihren Augapfel hütet. Bevor die beiden jedoch glücklich vereint werden, muss George noch mit seinem Rivalen um die Gunst der Schönen sowie einer Horde Barbaren kämpfen. Dabei kommt es auch zu unerwarteten Zusammentreffen mit alten Freunden.

Kreuzritter George schließt sich der Suche nach einer vermissten Prinzessin an. Gutgelauntes Fantasy-Abenteuer, das mit Slapstick und Kampfszenen unterhält.

Kritik

Gutgelauntes Fantasy-Abenteuer, das sich wenig um Stringenz in Handlung und Charakteren schert, dafür mit Slapstick und Kampfszenen unterhält. Gleichermaßen an Kids und Erwachsene gerichtet, sind neben James Purefoy und "Coyote Ugly"-Girl Piper Perabo noch Patrick Swayze als überkandidelter Adeliger und "Green Mile"-Riese Michael Clarke Duncan als Kampfgefährte des Titelhelden zu entdecken. Die CGI-Drachen mögen nicht mit dem Kollegen aus "Dragonheart" mithalten können, doch sollte das dem Spaß an der internationalen Koproduktion keinen Abbruch tun.

Wertung Questions?

FilmRanking: 46056 -636

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: George and the Dragon

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland/Großbritannien/Luxemburg 2004

Genre: Fantasy

Originaltitel: George and the Dragon

Regie: Tom Reeve

Drehbuch: Michael Burks

Produktion: Romain Schroeder, Todd Moyer

Kostüme: Uli Simon

Kamera: Joost Starrenburg

Ausstattung: Peter Powis