Unglaubwürdig inszenierter Krimi aus Hamburgs Unterwelt.

Kinostart: 07.03.1958

Handlung

Die schöne Wienerin Eva Mannhardt hält sich anlässlich eines Schönheitswettbewerbs in Hamburg auf. Wenig später kommt sie unter mysteriösen Umständen ums Leben. Weil die Polizei nicht an einen Unfall glaubt, werden die Ermittlungen aufgenommen. Diese führen zu einem international agierenden Mädchenhändlerring, zu dessen Drahtziehern Mario Cortez und Dr. Thomas Jensen gehören. Man vermutet, dass Mannhardt sterben musste, weil sie zu viel über diese verbrecherische Organisation wusste.

Kritik

Mit illustrer Besetzung gefilmter Thriller des Österreichers Wolfgang Glück, der später als kurzzeitiger Ehemann von Christiane Hörbiger und als Regisseur des 1985 für den Oscar nominierten "'38 - Heim ins Reich" bekannt wurde. Mit diesem wenig glaubwürdigen Krimi aus dem Hamburger Rotlicht-Milieu hat er sich aber ebenso wenig mit Ruhm bekleckert wie sein Darsteller-Ensemble, dem immerhin so klangvolle Namen wie Wolf Albach-Retty und Heinz Drache angehören.

Wertung Questions?

FilmRanking: 39215 -13065

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Gefährdete Mädchen
  • FSK ab 18/Keine Jugendfreigabe

FSK: ab 18

Kinostart: 07.03.1958

BRD 1957

Länge: 1 h 35 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Gefährdete Mädchen

Regie: Wolfgang Glück

Drehbuch: Hellmut Andics

Musik: Hans Hagen

Produktion: Ernest Müller, Robert Siepen

Kamera: Walter Partsch

Schnitt: Heinz Haber

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.