Blake Edwards' unvergesslich schöne, oscargekrönte Komödie mit Audrey Hepburn in ihrer Paraderolle als Holly Golightly.

Kinostart: 12.01.1962

Handlung

Das New Yorker Playgirl Holly und der erfolglose Schriftsteller Paul sind Nachbarn. Holly ist bekannt für ihre ausschweifenden Partys, hat nie Geld, lernt jedoch umso mehr Männer kennen, die ihr gerne aushelfen. Doch hinter ihrer glamourösen Fassade ist sie ein einsames Mädchen, das von der großen Liebe träumt. Als sie verhaftet wird, weil sie einem Drogenring angehören soll, ist Paul der einzige, der zu ihr hält.

Ein junges Partygirl läßt es sich auf der Suche nach dem Glück zunächst bei reichen New Yorkern gutgehen, bis es sich in einen jungen Schriftsteller verliebt.

Kritik

Den Part des naiv-unschuldigen New Yorker Playgirls sollte ursprünglich Marilyn Monroe spielen, doch sie empfand die Rolle als unseriös und lehnte ab. Dabei hatte Blake Edwards Truman Capotes Novelle schon deutlich entschärft, denn im fertigen Film ist weder zu sehen, dass der Schriftsteller Paul schwul ist, noch dass sich Holly gern in der Gesellschaft lesbischer Frauen aufhält.

Wertung Questions?

FilmRanking: 315 +72

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 12.01.1962

USA 1960

Länge: 1 h 55 min

Genre: Drama

Originaltitel: Breakfast at Tiffany's

Regie: Blake Edwards

Drehbuch: George Axelrod

Musik: Henry Mancini

Produktion: Martin Jurow, Richard Shepherd

Kamera: Franz Planer

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.