Julianne Moore und Ellen Page in einem bewegenden Drama um Liebe und Gerechtigkeit.

Kinostart: 07.04.2016

Julianne Moore

Julianne Moore
als Laurel Hester

Szenenbild aus Freeheld - Jede Liebe ist gleich mit Ellen PageEllen Page

Ellen Page
als Stacie Andree

Michael Shannon

Michael Shannon
als Dane Wells

Steve Carell
als Steven Goldstein

Luke Grimes
als Todd Belkin

Josh Charles
als Bryan Kelder

Mary Birdsong
als Carol Andree

Dennis Boutsikaris
als Pat Gerry

Skipp Sudduth
als Reynolds

Gabriel Luna
als Quesada

Tom McGowan
als Bill Johnson

Jeannine Kaspar
als Margaret

Stink Fisher
als Jake

Anthony DeSando
als Toohey

Handlung

Laurel (Julianne Moore) geht seit über 20 Jahren ganz in ihrem Job als Polizeikommissarin auf, Privatleben findet quasi nicht statt. Das ändert sich, als sie die junge Mechanikerin Stacie (Ellen Page) kennenlernt und sich verliebt. Sie ziehen zusammen, bauen sich eine Zukunft auf, samt Haus, Hund und eingetragener Lebenspartnerschaft.

Vor ihren Kollegen hält Laurel ihr neues Glück geheim. Es währt tragischerweise nicht lange – Laurel erhält die erschütternde Diagnose Lungenkrebs. Ihr bleibt nicht mehr viel Zeit. Mit dem Wunsch, Haus und Pensionsansprüche auf Stacie zu übertragen, stößt sie auf eine Mauer der Ablehnung. Unterstützt von ihrem Kollegen Dane (Michael Shannon) und dem Aktivisten Steve (Steve Carell) zieht sie vor Gericht, um die Rente für Stacie zu erstreiten.

Behutsam erzähltes, groß besetztes Drama nach wahren Begebenheiten um den Kampf um Gleichberechtigung gleichgeschichtlicher Paare, von Peter Sollett eindringlich inszeniert.

Kritik

Bewegendes Drama um eine todkranke Polizistin, die für das Recht kämpft, dass ihre Lebenspartnerin von ihrer Pension profitiert.

Julianne Moore, die für ihre Darstellung einer an Alzheimer erkrankten Professorin in "Still Alice" mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, glänzt ein Jahr später in einem weiteren engagierten Drama, das ein sozial relevantes Thema in den Fokus rückt und es ebenso bewegend wie unterhaltsam umsetzt.

Hier spielt sie nach wahren Begebenheiten die selbstbewusste, taffe Polizistin Laurel Hester aus New Jersey, die sich in der Männerdomäne ihres Berufs durchsetzen kann und kurz davor steht, die Karriereleiter weiter nach oben zu steigen. Dass sie lesbisch ist, verschweigt sie ihren Kollegen - auch als sie mit Stacie, die sie in einer Disco kennengelernt hat, zusammenzieht und ihre Partnerschaft amtlich macht. Erst als Laurel erfährt, dass sie tödlich an Krebs erkrankt ist, bekennt sie sich offen zu Stacie und zieht vor Gericht, um Stacie die Pension zu erkämpfen, die Ehepartnern zusteht, aber nicht gleichgeschlechtlichen.

Nicht nur Moore agiert erneut umwerfend auch Ellen Page als grundsympathische, jungenhafte Stacie und Michael Shannon als Hesters Partner, der sich nach erstem Schock für sie stark macht, liefern glaubwürdige und intensive Performances. Einen herrlichen Auftritt hat Steve Carrell als jüdischer Aktivist, der Laurels Fall zu seinem macht und mit Penetranz bei der Obrigkeit darlegt bzw. für ihn mit seinen Mitstreitern demonstriert.

Den dramatischen Kampf um Gleichberechtigung (und gegen die Krankheit) inszeniert Peter Sollett behutsam und angenehm zurückhaltend, ohne auf die Tränendrüse zu drücken, den Zuschauer aber emotional packend. Das funktioniert, weil auch die Liebesgeschichte von Laurel und Stacie Raum bekommt und warmherzig und glaubwürdig nach einem Drehbuch des "Philadelphia"-Skripters Ron Nyswander erzählt wird, das übrigens auf dem gleichnamigen Oscar-prämierten, gleichnamigen Kurzdokumentarfilm von Cynthia Wade basiert. Engagement und Unterhaltung muss sich nicht ausschließen. hai.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1175 -48

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 07.04.2016

USA 2015

Länge: 1 h 44 min

Genre: Drama

Originaltitel: Freeheld

Regie: Peter Sollett

Drehbuch: Ron Nyswaner

Musik: Hans Zimmer

Produktion: Michael Shamberg, Richard Fischoff, Stacey Sher, Phil Hunt, Compton Ross, Duncan Montgomery, Kelly Bush, Cynthia Wade, Jack Selby, James D. Stern, Julie Goldstein, Richard Fischoff

Kostüme: Stacey Battat

Kamera: Maryse Alberti

Schnitt: Andrew Mondshein

Ausstattung: Jane Musky

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.