Ein äußerst gelungener Mystery-Thriller, der das Publikum noch lange im Ungewissen über das zugrunde liegende Mysterium lässt.

Kinostart: 19.09.2019

Die Handlung von Freaks - Sie sehen aus wie wir

Das siebenjährige Mädchen Chloe kennt die Außenwelt lediglich durch ihre heimlichen Beobachtungen aus ihrem Fenster heraus. Ihr überfürsorglicher Vater hält sie nämlich in ihrem kleinen Zuhause, das bis oben hin verbarrikadiert ist, gefangen. Er sagt immer, dass es zu ihrem und seinem eigenen Schutz ist, da in der Welt da draußen Komisches vor sich geht. Um was es sich dabei jedoch genau handelt, verrät er dem kleinen Mädchen nie.

Doch Chloe hat genug von der Isolation und der Ungewissheit über die wirklichen Ereignisse, die sich in der Außenwelt abspielen. Während sich ihr Vater also weiter in Schweigen hüllt, schmiedet Chloe einen Fluchtplan, den sie auch direkt bei der nächsten Gelegenheit ausführt. Dabei begegnet sie ausgerechnet dem sonderbaren Eisverkäufer Mr. Snowcone.

Doch dieses Treffen hat schwerwiegende Folgen für alle Beteiligten.

Freaks - Sie sehen aus wie wir - Ausführliche Kritik

Wir kennen das allseits beliebte „X-Men“-Franchise, in dem eine Gruppe von sogenannten Mutanten von den Menschen als Bedrohung angesehen und deshalb gejagt werden. Ein ähnlicher Film ist „Code 8“, der in einer Zukunft spielt, in der Menschen mit besonderen Fähigkeiten in die Ecke gedrängt und extremen Anfeindungen ausgesetzt werden. Auch „Freaks – Sie sehen aus wie wir“, das neueste Werk von Zach Lipovsky und Adam B. Stein, schlägt in diese Kerbe.

Doch im Gegensatz zu den anderen erwähnten Filmen, die bereits in ihren Eröffnungsszenen Aufschluss über die aktuelle Situation im Film gewähren, wird das Publikum in „Freaks – Sie sehen aus wie wir“ ohne große Erläuterungen mitten in das Geschehen geworfen. Der dadurch entstandene Zustand der Ungewissheit und Verwirrung wird auch für eine lange Zeit konsequent beibehalten, was so dem Film seinen unbeschreiblichen Charme verleiht.

Dass sich „Freaks – Sie sehen aus wie wir“ als ein kleines Filmspektakel entpuppt, liegt aber nicht nur an der genialen Inszenierung. Die Ehre gebührt vor allem auch den Schauspielern Emile Hirsch, Bruce Dern und allen voran der kleinen Lexy Kolker. Sie meistert es bravourös, die Komplexität ihrer Rolle, sei es die Verunsicherung durch ihren Vater, die unbändige kindliche Neugier auf die Welt da draußen oder die Sehnsucht nach ihrer viel zu früh verstorbenen Mutter, zum Ausdruck zu bringen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1985 +91

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.6
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Freaks - Sie sehen aus wie wir

Kinostart: 19.09.2019

Genre: Thriller