Schräge Komödie um eine Band von Exzentrikern, angeführt von Frank, der immer einen Pappmaché-Kopf trägt.

Kinostart: 27.08.2015

Scoot McNairy
als Don

Carla Azar
als Nana

François Civil
als Baraque

Tess Harper
als Franks Mutter

Hayley Derryberry
als Simone

Die Handlung von Frank

Der ambitionierte junge Musiker Jon stößt eher zufällig zu der skurrilen Rockband The Soronprfbs, die von dem charismatischen Frank angeführt wird: ein Mann, der stets einen riesigen Pappkopf trägt. Für Jon wird die Zeit bei der Gruppe zur Nervenprobe, als sie sich Monate lang in einer einsamen Hütte vergräbt, um neues Material zu erarbeiten. Er versucht die Band poppiger und zugänglicher zu machen - und führt damit eine Katastrophe herbei, weil er damit genau das hemmt, was Frank und die anderen Musiker suchen: Freiheit.

Ein ambitionierter Musiker stößt zu einer Gruppe von Außenseitern und bringt das fragile Gefüge der Band auseinander. Hinreißende, ebenso wilde wie zärtliche Arthouse-Dramödie mit Superstarbesetzung - eine Ode ans Unangepasstsein.

Kritik zu Frank

Einen ziemlich verrückten Film über das Wesen von Kreativität und Freiheit im persönlichen Ausdruck hat Lenny Abrahamson da geschaffen mit seiner ebenso traurigen wie zärtlichen Kultkomödie, die er mit Spitzennamen wie Domhnall Gleeson, Maggie Gyllenhaal und Michael Fassbender besetzen konnte - wobei letzterer als Titelheld fast ausschließlich hinter einem grotesken Pappkopf versteckt bleibt. Eine überraschende Ode ans Anderssein ist das Ergebnis, das gerade beim aufgeschlossenen Publikum offene Türen einrennen sollte.

Wertung Questions?

FilmRanking: 12617 -2283

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 27.08.2015

Irland/Großbritannien 2014

Länge: 1 h 31 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Frank

Regie: Lenny Abrahamson

Drehbuch: Peter Straughan, Jon Ronson

Musik: Stephen Rennicks

Produktion: David Barron, Ed Guiney, Stevie Lee

Kostüme: Suzie Harman

Kamera: James Mather

Schnitt: Nathan Nugent

Ausstattung: Richard Bullock