Matrix

Für Ted (Tim Roth) ist es die erste Nachtschicht als Page in einem Hotel - ausgerechnet zu Sylvester.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Four Rooms

Neben seinem normalen Job beschäftigen ihn die äußerst illustren Gäste in vier Zimmern. Den Rufen der Gäste folgend, wird er vorort unabsichtlich in deren höchst eigenen Geschichten und sexuellen Eskapaden einbezogen.

In der Honeymoon Suite („Die fehlende Zutat“) spendet er einem Hexenkessel seinen Samen um die mysteriösen Damen von einem Fluch zu befreien, im Zimmer 404 („Der falsche Mann“) wird er Mitspieler des skurrilen Paares, das auf Phsychosex steht und Ted als mutmaßlichen Ehebrecher bestrafen will und im Zimmer 309 („Die Ungezogenen“) soll er auf zwei Kids aufpassen, deren Eltern ohne diese eine rauschende Feiernacht verbringen wollen. Die Früchtchen lassen es krachen, jagen Ted eine Spritze ins Bein und finden nebenbei die Leiche einer ermordeten Prostituierten. Alkohol ist auch im Spiel und entzündet sich flammenreich, die TV-Fernbedienung wird selbstständig und schaltet den hoteleigenen Pornokanal ein - just in dem Moment, als die erschrockenen Eltern im Türrahmen auftauchen. Ordentlich blutrünstig wird es dann im hauseigenen Penthouse („Der Mann aus Hollywood“), als Ted den Job als Bestrafer bei Spielverlierern übernehmen soll. Gegen einen nicht zu verachtenden 1.000-Dollarlohn muss er kleine Finger abhacken.

Four Rooms - Ausführliche Kritik

Tim Roth glänzt in seiner Rolle und verbindet brillant die vier Kurzgeschichten, die von den vier eigenwilligen Regisseuren jeweils erdacht und inszeniert wurden. Da diese Mannen ohnehin sehr speziell filmische Ergüssen kreieren, darf man davon ausgehen, dass eben entsprechend typische Zutaten einen höchst eigenen Movie-Charakter entspringen ließen: 

Derb, schrill und nicht jedermanns Geschmack. Verzeihen wir den Regiegöttern diesen kleinen Fehltritt, immerhin wurde die Idee zu diesem Streifen eher aus dem Stehgreif umgesetzt. Madonna erhielt die Goldene Himbeere als schlechteste Nebendarstellerin, Tarantino spielt daselbst in der vom ihm gemeisterten Episode mit, die auf Ronald Dahls Kurzgeschichte fußt: The Man from Hollywood. 

Hätten sich die Mitstreiter ein bisschen mehr Zeit zur Vorbereitung und bei der Umsetzung genommen, es hätte was werden können. Leider nur Mittelmaß.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3429 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
1.5
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Four Rooms

Kinostart: nicht bekannt

Genre: Komödie