Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Kurz nach Abschluss seines Studiums erfährt John Anderson, dass seine Mutter an Brustkrebs erkrankt ist. Während er einen Job als Reporter antritt, kümmern sich Schwester und Kindermädchen um die alte Dame, was John Schuldkomplexe bereitet, als die Mama nach langer Leidenszeit stirbt. Inzwischen ist auch sein Kindermädchen an Brustkrebs erkrankt, dieselbe vernichtende Diagnose ereilt Johns Schwester nur wenige Jahre später. Wenigstens seine Frau Sharon bleibt dieses Schicksal erspart, glaubt John. Doch weit gefehlt.

Nacheinander erkranken alle Frauen, die in John Andersons Leben Bedeutung haben, an Brustkrebs. Einfühlsames TV-Drama über den Umgang mit Krankheit und Tod.

Kritik

"Kampf dem Krebs" ist einer dieser Filme, die Leuten mit schlimmen Schicksalen Mut machen, in dem sie sagen: Sieh mal, es gibt Leute, denen es noch viel schlechter geht, und die trotzdem den Humor behalten. Tatsächlich beruht die Geschichte vom Mann, dessen vier große Lieben allesamt an Brustkrebs erkranken, auf einem wahren Fall, und wird hier mit wenig Sentimentalität und viel Sensibilität von der erfahrenen Kamera- und Regiefrau Gail Harvey in unterhaltsame Szene gesetzt. Gute Griff für Filmfreunde auf der Suche nach Geschichten aus dem Leben.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Four Extraordinary Women

Kinostart: nicht bekannt

USA 2006

Genre: Drama

Originaltitel: Four Extraordinary Women

Regie: Gail Harvey