Kriegsaction mit vielen Stars.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Griechenland 1944. Auf einer Insel in der Ägäis unterhalten die Deutschen ein Lager, wo die Gefangenen, die nach dem Mord an zwei Besatzungssoldaten von Nazi-Offizier Otto Hecht interniert wurden, nach Schätzern buddeln müssen. Das geht dem Widerständler Zeno, der das Bordell der schönen Elena als Zentrale benutzt, zu weit. Er will die Geiseln befreien. Nachdem die Funkverbindung der Nazis zum Festland gekappt ist, brechen die Gefangenen aus, überstehen einen mörderischen Showdown und vertreiben die Deutschen.

Griechenland 1944: Widerstandskämpfer lassen nichts unversucht, um den deutschen Besatzern ins kriegerische Handwerk zu pfuschen.

Kritik

Trotz Starensemble um Roger Moore (James Bond 007), Telly Savalas (Kojak), David Niven ("In 80 Tagen um die Welt"), Richard Roundtree ("Shaft"), Elliott Gould ("M.A.S.H.") als Lagerhippie und Claudia Cardinale ("Spiel mir das Lied vom Tod") als Bordellbetreiberin ist der platte Kriegsfilm eher ein abenteuerliches Baller-Spektakel made in Great Britain. Insgesamt ist das Werk von "Rambo"-Regisseur George Pan Cosmatos überlang. Sehenswert nur für echte Kriegsfilmfans.

Wertung Questions?

FilmRanking: 7108 -491

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Flucht nach Athena
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien 1979

Länge: 1 h 47 min

Genre: Action

Originaltitel: Escape to Athena

Regie: George Pan Cosmatos

Drehbuch: Richard Lochte, Edward Anhalt

Musik: Lalo Schifrin

Produktion: David Niven, Jack Wiener

Kamera: Gilbert Taylor

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.