Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Kinostart: nicht bekannt

Terence Rigby
als Creeper Martin

Michelle Ryan

Faye Dunaway

Faye Dunaway
als Lieutenant Annie McKenzie

Hugh O'Conor
als Johnny

Liz Smith

John Woodvine
als Dr. Nickel

Geoffrey Hughes

Julia Foster
als Sally Andrews

Die Handlung von Flick

In den frühen 60er Jahren träumt der Rockabilly Rebel Johnny "Flick" Taylor von der schönen Sally Martin, doch steht dem romantischen Glück die Bande von Sallys Freund "Creeper" Martin entgegen. Eines Abends läuft Johnny Amok, sticht ein paar Creepers mit dem Stilett nieder und fährt mit Sally in den Fluss, wo sie sich frei schwimmt und Johnny absäuft. Als 40 Jahre später der Wagen geborgen wird, erwacht Johnny als Zombie und geht auf einen verspäteten Rachefeldzug. Viel Arbeit für die exzentrische amerikanische Polizistin, die gerade in der Stadt weilt.

Vierzig Jahre nach seinem Tod erwacht ein Rock'n-Roll-Rebell von den Toten und nimmt Rache an seinen Feinden, die sich kaum mehr an ihn erinnern. Originelles Low-Budget-Horrormovie mit vielen Kulturzitaten.

Kritik zu Flick

Vergleichsweise originell ersonnenes und ebenso umgesetztes britisches Low-Budget-Horrormärchen um einen untoten Rock'n-Roller und seine Abrechnung mit den mittlerweile in Ehren ergrauten Rivalen seiner Jugend. Die Handlung lässt allerhand Raum für nostalgische Spielereien und Kulturhinweise, so nimmt zum Beispiel der Held die Gegenwart stets im modischen Design der 50er wahr und wird auch bloß vom Klang einschlägiger Songs am Leben gehalten bzw. motiviert. In der Rolle der amerikanischen Polizistin outet sich keine geringere als Faye Dunaway als Elvis-Fan.

Wertung Questions?

FilmRanking: 15402 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Flick

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien 2007

Genre: Komödie

Originaltitel: Flick

Regie: David Howard

Produktion: Rik Hall

Kostüme: Chrissie Pegg

Kamera: Chris Seager

Schnitt: Madoc Roberts

Ausstattung: Phil Roberson