Kinostart: nicht bekannt

LeeLee Sobieski

LeeLee Sobieski
als Jody Balaban

Denise Richards

Denise Richards
als Bliss / Laura

Matthew Davis
als Jeff Drake

Kristen Johnston
als Irene Fox

Jamie Kennedy
als Dick Harder

Mircea Monroe
als Sindi

P.J. Byrne
als Gary

Caroline Aaron
als Debra Balaban

Donna-Marie Recco
als Kathleen

Christa Campbell
als Kato

Timothy Bagley
als Alan Balaban

Die Handlung von Finding Bliss

Die junge Jody hat in New York Filmkunst studiert und kommt voll hochfliegender Pläne nach Hollywood, um dort eine Abfuhr nach der anderen zu erhalten. Lohn und Brot bietet ihr schließlich ausgerechnet die Produktionsgesellschaft der freundlichen Miss Fox, die ihr Geld allerdings mit Pornos verdient. Die aus streng religiösem Hause stammende, eher schüchterne Jody ist zuerst wie vor den Kopf gestoßen, erkennt dann aber ihre Chance, das Handwerk quasi von der Pike auf zu lernen. Romantisches Glück nicht ausgeschlossen.

Filmhochschülerin Jody träumt von einer Hollywoodkarriere, landet beim Pornofilm und erweist sich als Naturtalent. Kaum allzu drastische, aber gut beobachtete Mischung aus Sexkomödie und Hollywoodsatire.

Kritik zu Finding Bliss

Leelee Sobieksi ist die behütete höhere Tochter und Kunstakademikerin, die unter Kuschelpornografen bzw. Adult Entertainer fällt ("wir vermeiden das P-Wort") in dieser gut gelaunten Mischung aus braver Sexkomödie, Romanze und Filmbusiness-Satire. Prominente Fernsehseriengesichter allerorten verleihen der braven und vorhersehbaren, aber amüsanten Geschichte prominenten Glanz und vertrautes Feeling. Sollte bei weiblicher Kundschaft auf fruchtbaren Boden fallen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 25585 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Finding Bliss

Kinostart: nicht bekannt

USA 2009

Genre: Komödie

Originaltitel: Finding Bliss

Regie: Julie Davis

Musik: John Swihart

Produktion: David E. Ornston, Jeff Rice, Daniel Toll

Kamera: Peter N. Green

Schnitt: David Beatty

Ausstattung: Vincent DeFelice