Bitterböse Satire über einen ehemaligen Womanizer, der ausgerechnet seinem eben erst aufgetauchten Sohn beim weiblichen Geschlecht helfen soll.

Kinostart: 16.11.2017

Handlung

Seine besten Jahre liegen längst hinter Rocky (Jan Henrik Stahlberg). Dennoch glaubt er immer noch, jede junge Frau ins Bett kriegen zu können, die er sich aussucht. Dass die meistens eher weniger von ihm angetan sind, nimmt Rocky kaum wahr.

Als plötzlich Thorben (Franz Rogowski) vor ihm steht und behauptet, Rockys Sohn zu sein, wird sein Leben auf den Kopf gestellt: Weil Thorben große Probleme beim weiblichen Geschlecht hat, nimmt Rocky den vermeintlichen Nachwuchs unter seine Fittiche und will ihm seine besten Tricks zeigen.

Schaffen sie es gemeinsam, ihre Durststrecke zu überwinden und wieder bei Frauen zu landen oder bleibt es bei beiden nur bei heißer Luft?

Kritik

Jan Henrik Stahlberg bleibt seinem seit "Muxmäuschenstill" und "Bye Bye Berlusconi" eingeschlagenen Weg treu und erforscht im Rahmen einer respekt- und tabulosen Komödie menschliches Verhalten - in diesem Fall das merkwürdige Balzverhalten großstädtischer Männer, für die immer Paarungszeit ist.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3382 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
3
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
2.5
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
1
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 16.11.2017

Deutschland 2017

Länge: 1 h 44 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Fikkefuchs

Drehbuch: Wolfram Fleischhauer

Produktion: Wolfram Fleischhauer, Patrick Volm-Dettenbach

Kostüme: Sarah Reuleke

Kamera: Ferhat Yunus Topraklar

Schnitt: Sarah Clara Weber

Website: http://www.alamodefilm.de/kino/detail/fikkefuchs.html