Kinostart: nicht bekannt

Milla Jovovich

Milla Jovovich
als Anna Marchant

Sarah Wayne Callies
als Francine

Julian McMahon
als Kerrest

Michael Shanks
als Bryce

Adam Harrington
als Adam John Harrington

Sandrine Holt
als Nina

Marianne Faithfull
als Dr. Langenkamp

Kirsten Robek
als Francine

Die Handlung von Faces in the Crowd

Auf dem nächtlichen Heimweg überrascht Anna einen landesweit gesuchten Serienmörder mitten unter der Arbeit und zieht sich auf der letztlich geglückten Flucht eine folgenschwere Kopfverletzung zu. Fortan ist ihr Erinnerungsvermögen beeinträchtigt, und zwar derart, dass sie sich individuelle Gesichter selbst von engsten Vertrauten nicht mehr merken kann. Das hat nicht nur Folgen im Privatleben: Auch der Mörder, der sich erkannt glaubt, scheint nun leichtes Spiel zu haben. Detective Kerrest versucht, ihm zuvor zu kommen.

Anna hat einen Serienmörder beobachtet und danach ihr Gedächtnis verloren. Jetzt könnte jeder ihr Mörder sein. Milla Jovovich zeigt sich von ihrer dramatischen Seite als gejagte Frau in einem spannenden Psychothriller.

Kritik zu Faces in the Crowd

Milla Jovovich, seit "Das 5. Element" und den "Resident-Evil"-Filmen auf Actionlady abonniert, präsentiert sich von ihrer verletzlichen und mithin schauspielerisch anspruchsvollen Seite in diesem eleganten, stimmungsvollen Hochglanz-Thriller. Zwei Männer umspielen die Verstörte, der eine Mörder, der andere Julian McMahon aus "Fantastic Four" als romantisch interessierter Cop. Konzentriert sich etwas zu stark auf das sonderbare Leiden der Heldin, ist aber insgesamt ein zugkräftiges Paket.

Wertung Questions?

FilmRanking: 11399 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Faces in the Crowd

Kinostart: nicht bekannt

Frankreich/Kanada/USA 2011

Genre: Thriller

Originaltitel: Faces in the Crowd

Regie: Julien Magnat

Musik: John McCarthy

Produktion: Kevin DeWalt

Kamera: René Ohashi

Schnitt: Antoine Vareille