Fünfter Teil der Teenagerkomödien-Reihe, in dem die drei Freunde die Bekanntschaft mit ernsthaften Gefühlen machen.

Kinostart: 09.03.1984

Die Handlung von Eis am Stiel, 5. Teil - Die große Liebe

Johnny, Benny und Bobby kehren vom Militärdienst nach Tel Aviv zurück und können sich wieder in aller Ruhe ihrer Lieblingsbeschäftigung widmen: Hasenjagd. Und Motorradfahren. Am liebsten beides zusammen. Diesmal verknallt sich Benny in die jüngere Schwester von Bobby, was Letzterer blöd findet, weil Benny schließlich ein ebenso unmoralischer Casanova ist wie er selbst. Aber dann, oh Wunder, muss er feststellen, dass da echte Gefühle im Spiel sind.

Zurückgekehrt vom Militär, stürzen sich die unverwüstlichen Drei von einem Liebesabenteuer in das nächste.

Kritik zu Eis am Stiel, 5. Teil - Die große Liebe

Der vorletzte Beitrag der "Eis am Stiel"-Reihe, die mit ansteigender römischer Ziffer im Titel an Niveau und Erfolg verloren hat: Selbst wenn Dolly Buster hier einen legendären Auftritt in einer Nebenrolle abliefert, gibt es bei dieser Teenagerposse wenig Grund, die albernen Gags und schleppenden Pointen ein fünftes Mal zu erdulden.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Eis am Stiel, 5. Teil - Die große Liebe
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 09.03.1984

BRD/Israel 1983

Länge: 1 h 24 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Lemon Popsicle 5 - Baby Love

Regie: Dan Wolman

Drehbuch: Boaz Davidson, Eli Tavor

Kamera: Ilan Rosenberg

Schnitt: Bruria Davidson