Deutsche Komödie über eine Gruppe Frauen, die in einer streng christlichen bayrischen Gemeinde eine Sexhotline gründen.

Kinostart: 27.10.2011

Die Handlung von Eine ganz heiße Nummer

Die niederbayrische Gemeinde Marienzell ist stark von der Wirtschaftskrise betroffen. Nachdem die ansässige Glashütte schließen muss, landen viele der ehemaligen Mitarbeiter in der Arbeitslosigkeit. Die Menschen kaufen zudem lieber im nahegelegenen Discounter ein, als im kleinen Tante-Emma-Laden des Ortes. Dadurch sehen sich nun auch die beiden Besitzerinnen Waltraud und Maria sowie ihre Angestellte Lena von dem Bankrott bedroht. Zudem wird ihnen von der Bank auch noch die Kündigung ihres Geschäftskredits mitgeteilt und Waltraud droht zu allem Überfluss auch noch der Verlust ihres Hauses.

Höchste Zeit für ein neues Geschäftsmodell und tatsächlich kommen sie auf die verrückte Idee in der sehr konservativen Gemeinde eine Sexhotline zu gründen. Damit sorgen sie in der christlichen Gemeinde jedoch für einen ausgewachsenen Skandal, der nicht nur den Dekan erbost, sondern darüber hinaus die wütenden Dorfbewohner mit Fackeln zum Haus von Maria ziehen lässt.

Eine ganz heiße Nummer - Ausführliche Kritik

Die deutsche Komödie „Eine ganz heiße Nummer“ aus dem Jahr 2011 basiert auf dem gleichnamigen Bestseller der Autorin Andrea Sixt, die auch das Drehbuch zum Film beigesteuert hat. Hierin geht es um eine Gruppe Frauen, die mit ihrem neuen Geschäftsmodell, einer Sexhotline, einen ordentlichen Skandal in ihrer christlichen Gemeinschaft verursachen.

Gespielt werden die drei revolutionären Frauen von den deutschen Schauspielerinnen Gisela Schneeberger, Bettina Mittendorfer und Rosalie Thomass. In den weiteren Rollen sind unter anderem Monika Gruber, Sigi Zimmerschied sowie Cleo Kretschmer zu sehen. In Szene gesetzt wurde diese recht komische Geschichte von Regisseur Markus Goller, der zuletzt mit seiner wunderbaren Komödie „25km/h“ für großes Aufsehen sorgte.

Nach seinem Erscheinen 2011 sorgte der Film für viele positive Kritiken und wurde eine der erfolgreichsten deutschen Arthouse-Produktionen des Jahres.

„Eine ganz heiße Nummer“ begeistert vor allem durch seinen charmanten Humor und seine liebenswürdigen Charaktere, die den Zuschauer des Öfteren zum Schmunzeln bringen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4411 -2079

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.2
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 27.10.2011

Genre:

Website: http://eineganzheissenummer.de/