Familiendrama über einen von seiner Frau verlassenen irischen Familienvater, der in den fünfzigerJahren um das Sorgerecht für seine Kinder kämpft.

Kinostart: nicht bekannt

Pierce Brosnan

Pierce Brosnan
als Desmond Doyle

Aidan Quinn

Aidan Quinn
als Nick Barron

Stephen Rea

Stephen Rea
als Michael Beattie

Alan Bates
als Thomas Connolly

Julianna Margulies
als Bernadette Beattie

John Lynch
als Mr. Wolfe

Eileen Colgan
als Mrs. Daisley

Sophie Vavasseur
als Evelyn Doyle

Andrea Irvine
als Schwester Brigid

Garrett Keogh
als Bezirksrichter

Marian Quinn
als Schwester Theresa

Niall Beagan
als Dermot Doyle

Frank Kelly
als Henry Doyle

Hugh McDonagh
als Maurice Doyle

Conor Evans
als Richter Ferris

Gail Fitzpatrick
als Cathy Gilhooly

Eamon Rohan
als Richter Hall

Handlung

Am Weihnachtstag des Jahres 1952 wird Desmond Doyle von seiner Frau verlassen. Wegen seiner Mittellosigkeit werden seine drei Kinder in ein Heim eingewiesen. Als der Vater wirtschaftlich wieder Fuß gefasst hat, beginnt sein Kampf vor Gericht gegen den irischen Staat und die katholische Kirche um das Sorgerecht.

Als dem stets einem Humpen Whisky nicht abgeneigten Familienvater Desmond Doyle die Frau auf Nimmerwiedersehen davon läuft, sprechen ihm die Behörden auch noch das Sorgerecht für die drei Kinder Dermot, Maurice und Evelyn ab. Während Desmond im Kampf um den Nachwuchs alle Rechtsmittel ausschöpft, prominente Unterstützer gewinnt und schließlich sogar ein Glas Limonade in Erwägung zieht, spielt die älteste Schwester Evelyn im Nonnencamp rührend Ersatzmutter für die kleinen Brüder.

Irisches Familiendrama über den historischen Kampf eines alleinerziehenden Vaters (Pierce Brosnan) um das Sorgerecht für seine Kinder.

Kritik

In dem ergreifenden Familiendrama von Oscarpreisträger Bruce Beresford, das auf einer wahren Begebenheit beruht, brilliert "007" Pierce Brosnan neben Aidan Quinn, Alan Bates und Julianna Margulies in der Rolle des Iren Desmond Doyle, der in den fünfziger Jahren von seiner Frau verlassen wurde und gegen das Gericht und die katholische Kirche einen erbitterten Kampf um das Sorgerecht für seine Kinder austrug.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Ein Vater kämpft um seine Kinder

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland/Irland/USA 2002

Genre: Drama

Originaltitel: Evelyn

Regie: Bruce Beresford

Drehbuch: Paul Pender

Musik: Stephen Endelman

Produktion: Pierce Brosnan, Beau St. Clair, Michael Ohoven

Kostüme: Joan Bergin

Kamera: Andre Fleuren

Schnitt: Humphrey Dixon

Ausstattung: John Stoddart, Ian Bailie

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.