Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Ein Ticket für zwei

Der New Yorker Manager Neal Jordan will die Feiertage bei seiner Familie in Chicago verbringen. Normalerweise erwartet ihn ein Flug von einer Stunde. Doch das Chaos beginnt schon bei der Suche nach einem Taxi und eskaliert in eine tagelange Odyssee mit verschiedenen Verkehrsmitteln. Zu allem Überfluß ist Neal an den geschwätzigen Duschringverkäufer Del Griffith gebunden, der die Lage stets unter Kontrolle hat und von einer Verlegenheit in die nächste führt. Auch die schlimmste Reise geht einmal zu Ende, und aus erbittertem Haß kann Zuneigung entstehen.

Der New Yorker Manager Neal Jordan will die Feiertage bei seiner Familie in Chicago verbringen, doch statt einem Flug von einer Stunde erwartet ihn eine tagelange Odyssee an der Seite des geschwätzigen Duschringverkäufer Del Griffith, der die Lage stets unter Kontrolle hat. Steve Martin ("Roxanne") unterstreicht seinen Ruf als einer der wandlungsfähigsten lebenden Komödianten, und Hughes' Drehbuch erinnert an die Screwball-Komödien der 30er Jahre.

Kritik zu Ein Ticket für zwei

Zauberhafte Komödie von John Hughes ("Ferris macht blau"). Steve Martin ("Roxanne") unterstreicht seinen Ruf als einer der wandlungsfähigsten lebenden Komödianten. Hughes' Drehbuch erinnert an die Screwball-Komödien der 30er Jahre. Trotz der Zurückhaltung des deutschen Kinopublikums auf Video ein Spitzengeschäft.

Wertung Questions?

FilmRanking: 28950 -8175

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Ein Ticket für zwei
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: nicht bekannt

USA 1987

Länge: 1 h 32 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Planes, Trains and Automobiles

Regie: John Hughes

Drehbuch: John Hughes

Kamera: Don Peterman

Schnitt: Paul Hirsch