Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Journalistin Helen schleust sich in eine Rehaklinik für Folteropfer ein. Klinikchefin Anna, selbst ein Opfer, bindet sie in die Therapie der anderen mit ein. Zwar wehrt sich Helen dagegen, als Patientin behandelt zu werden, doch kommt die Therapie nicht ganz ungelegen, hat sie doch die Ermordung ihres Fotografen-Freundes vor einigen Jahren noch nicht verkraftet. In dem vermeintlichen Opfer und Neuzugang Tomas findet sie zudem einen guten Freund. Da taucht ein mysteriöses Polizistentrio auf...

Auf der Suche nach einer guten Story läßt sich die Journalistin Helen in eine Rehaklinik für Folteropfer schleusen. In Kontakt mit den seelisch Verwundeten wendet sie sich auch ihren eigenen Probleme zu; sie hat mit dem gewaltsamen Tod ihres Fotografen zu kämpfen und läßt sich auf eine Therapie ein. Doch bald tauchen zwielichtige Gestalten in der Klinik auf. Facettenreiches Drama.

Kritik

Anrührendes Drama, das mit sehr guten schauspielerischen Leistungen von Raul Julia ("Addams Family"), Laura Dern ("Jurassic Park", auch Produzentin) und Vanessa Redgrave glänzt. Der Score des Filmmusik-Veteranen Graeme Revell ("From Dusk Till Dawn") sorgt noch zusätzlich für Atmosphäre in dem ab und zu etwas zu dialoglastigen, aber stilvoll-unterhaltsamen Melodram zu einem ernsten Thema. Kein Film für Actionfans, aber Freunde des ernsthaften Dramas greifen sicherlich zu.

Wertung Questions?

FilmRanking: 38092 -3573

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Down Came a Blackbird

Kinostart: nicht bekannt

USA 1995

Genre: Drama

Originaltitel: Down Came a Blackbird

Regie: Jonathan Sanger

Drehbuch: Kevin Droney

Musik: Graeme Revell

Produktion: Richard Attenborough, Brian Eastman

Kamera: Kees Oostrum

Schnitt: Toni Morgan