Kinostart: nicht bekannt

Jake Gyllenhaal

Jake Gyllenhaal
als Donnie Darko

Jena Malone

Jena Malone
als Gretchen Ross

Drew Barrymore

Drew Barrymore
als Karen Pomeroy

James Duval
als Frank

Maggie Gyllenhaal
als Elizabeth Darko

Mary McDonnell
als Rose Darko

Holmes Osborne
als Eddie Darko

Katharine Ross
als Dr. Lilian Thurman

Patrick Swayze
als Jim Cunningham

Noah Wyle
als Dr. Monnitoff

Daveigh Chase
als Samantha Darko

Arthur Taxier
als Dr. Fisher

Stuart Stone
als Roland Fisher

Handlung

Eines Abends erwacht Donnie Darko (Jake Gyllenhaal) und ein mannsgroßes, dämonisches Kaninchen fordert ihn auf, zur eigenen Sicherheit lieber das Schlafzimmer zu verlassen. Niemand außer ihm nimmt das Tier wahr, aber als eine Flugzeugturbine durchs Hausdach in Donnies Bettchen donnert, weiß der verträumte Vorstadtjüngling, dass er auch die Prophezeiung des Kaninchens hinsichtlich eines in 28 Tagen bevorstehenden Weltuntergangs ernst nehmen darf. Eltern, Lehrer, Schulpsychologe und Freundin sind ratlos.

"Mein Freund Harvey" trifft "Final Destination" im originellen, traumschön inszenierten und ganz schön versponnenen Kinodebüt des talentierten Richard Kelly. Jake Gyllenhaal, Sohneman von Regisseur Stephen sowie Bruder von "Secretary"-Titelheldin Maggie, erhält als Hauptdarsteller Gesellschaft von Produzentin Drew Barrymore.

Eines Abends erwacht Donnie Darko, als ein mannsgroßes, dämonisches Kaninchen ihn auffordert, zur eigenen Sicherheit lieber das Schlafzimmer zu verlassen. Niemand außer ihm nimmt das Tier wahr, aber als eine Flugzeugturbine durchs Hausdach in Donnies Bettchen donnert, weiß der verträumte Vorstadtjüngling, dass er auch die Prophezeiung des Kaninchens hinsichtlich eines in 28 Tagen bevorstehenden Weltuntergangs ernst nehmen darf. Eltern, Lehrer, Schulpsychologe und Freundin sind ratlos.

Tagträumer Donnie kann dank seines neuen Freundes, des dämonischen Riesenkarnickels, in die nicht immer rosige Zukunft blicken. Originelles, edel gestyltes Fantasy-Garn.

Kritik

"Mein Freund Harvey" trifft "Final Destination" im originellen, traumschön inszenierten und ganz schön versponnenen Kinodebüt des talentierten Richard Kelly. Jake Gyllenhaal, Sohneman von Regisseur Stephen sowie Bruder von "Secretary"-Titelheldin Maggie, erhält als Hauptdarsteller Gesellschaft von Produzentin Drew Barrymore sowie dem nach längerer Zeit mal wieder aktiven Patrick Swayze in der Rolle des schuleigenen Motivationstrainers. Verzauberte bereits auf dem Fantasy Filmfest 2001 das Publikum, ist in Großbritannien längst Kult und peilt nun geradewegs die Top 20 an.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2331 -233

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: nicht bekannt

USA 2000

Genre: Thriller

Originaltitel: Donnie Darko

Regie: Richard Kelly

Drehbuch: Richard Kelly

Musik: Michael Andrews

Produktion: Sean McKittrick, Adam Fields, Nancy Juvonen

Kostüme: April Ferry

Kamera: Steven Poster

Schnitt: Sam Bauer, Eric Strand

Ausstattung: Alec Hammond

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.