Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nobelpreisträger Boris Pasternak, in dem die schicksalhafte Begegnung zweier Menschen vor dem Hintergrund der russischen Revolution, die die Liebe der beiden zerstört, geschildert wird.

Kinostart: 01.07.1980

Omar Sharif

Omar Sharif
als Dr. Schiwago

Geraldine Chaplin

Geraldine Chaplin
als Tanya

Julie Christie

Julie Christie
als Lara

Rod Steiger
als Komarovskij

Alec Guinness
als Jewgraf

Tom Courtenay
als Pascha

Siobhan McKenna
als Anna

Ralph Richardson
als Alexander Gromeko

Klaus Kinski
als Kostoyed Amourski

Rita Tushingham
als das M

Jeffrey Rockland
als Sasha

Tarek Sharif
als Yuri mit 8 Jahren

Bernard Kay
als Bolschewik

Gérard Tichy
als Liberius

Noel Willman
als Razin

Geoffrey Keen
als Boris Kurt, Yuris Lehrer

Adrienne Corri
als Amelia, Laras Mutter

Jack MacGowran
als Petja

Mark Eden
als Ingenieur

Erik Chitty
als alter Soldat

Handlung

Zu Zeiten der Oktoberrevolution in Russland spielen sich im Leben des Arztes und Dichters Dr. Schiwago (Omar Sharif) Gefühlsdramen ab. Er ist mit der wohlhabenden Tanya (Geraldine Chaplin) verheiratet, doch als er die schöne, ebenfalls verheiratete Lara (Julie Christie) trifft, verliert er sein Herz an sie. Ein schicksalhafter Beginn einer tragischen Liebe, denn die beiden werden in den Wirren des Ersten Weltkriegs immer wieder voneinander getrennt.

Die aufwendige Romanverfilmung von David Lean nach Boris Pasternaks Vorlage rührte ein Millionenpublikum zu Tränen. Das Meisterwerk wurde bei der Oscar-Verleihung mit fünf Awards gekrönt.

Der russische Arzt und Dichter Schiwago führt in den Jahren vor und während der Oktober-Revolution ein bewegtes Leben: Mit der Aristokratin Tanya verheiratet, verliebt er sich in die ebenfalls verheiratete Lara. Während des Ersten Weltkrieges und der Revolution werden Schiwago und Lara, die seine Dichtung inspiriert, immer wieder zusammengeführt, aber auch ebenso oft wieder getrennt. Ihre Liebe ist letztendlich zum Scheitern verurteilt.

Der russische Arzt und Dichter Schiwago führt in den Jahren vor und während der Oktober-Revolution ein bewegtes Leben: Mit der Aristokratin Tanya verheiratet, verliebt er sich in die ebenfalls verheiratete Lara. Während des Ersten Weltkrieges und der Revolution werden Schiwago und Lara, die seine Dichtung inspiriert, immer wieder zusammengeführt, aber auch ebenso oft wieder getrennt. Ihre Liebe ist letztendlich zum Scheitern verurteilt.

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nobelpreisträger Boris Pasternak, in dem die schicksalhafte Begegnung zweier Menschen vor dem Hintergrund der russischen Revolution, die die Liebe der beiden zerstört, geschildert wird.

Kritik

David Leans über drei Stunden langes Epos auf der Basis von Boris Pasternaks gleichnamigen Roman besticht vor allem durch die opulente Ausstattung, die einen überwältigenden Hintergrund für das Auf und Ab im (Gefühls-)Leben der von Omar Sharif verkörperten Titelfigur abgibt. Mit der eindringlichen Musik von Michael Jarre ("Lara's Theme") publikumswirksam inszeniert, wurde der mit fünf Oscars ausgezeichnete Film in den 60er Jahren zu einem der größten Kassenerfolge.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4139 -364

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Doktor Schiwago
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 01.07.1980

USA 1965

Länge: 3 h 20 min

Genre: Drama

Originaltitel: Doctor Zhivago

Regie: David Lean

Drehbuch: Robert Bolt

Musik: Maurice Jarre

Produktion: Carlo Ponti

Kostüme: Phyllis Dalton

Kamera: Frederick Young, Nicolas Roeg

Schnitt: Norman Savage

Ausstattung: John Box, Dario Simoni, Terence Marsh

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.