Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Ein deutscher Fantasy-Film über eine außergewöhnliches Trio, das einem Geheimnis auf die Spur kommt.

Kinostart: 23.01.2020

Die Handlung von Die Wolf-Gäng

In „Die Wolf-Gäng“ dreht sich alles um den kleinen Vampirjungen Vlad und seine neuen Freunde. Vlad (Aaron Kissiov) musste mit seinem Vater Barnabas (Rick Kavanian) nach Crailsfelden ziehen, eine Stadt in der es nur so von Fabelwesen wimmelt. Feen, Werwölfe, Hexen, Trolle, fast jedes Wesen ist hier vertreten und mit Vlad und seinem Vater mischen sich jetzt auch noch Vampire unter die bunte Truppe.

Vlad soll die Penner-Akademie besuchen, welche zu den berühmtesten magischen Schulen der Welt gehört. Der Neue zu sein ist nie einfach, aber den kleinen Vlad plagt noch etwas Anderes: Er kann kein Blut sehen, was natürlich für einen Vampir undenkbar ist. Doch er ist nicht alleine so sonderbar. Seine neuen Freunde haben ganz ähnliche Phobien. Die Fee Faye (Johanna Schraml) leidet unter Flugangst und der Werwolf Wolf (Arsseni Bultmann) hat eine Tierhaarallergie.

Gemeinsam finden sie heraus, dass Louis Ziffer (Christian Berkel), der Bürgermeister von Crailsfelden, und dessen Sekretärin Frau Circemeyer (Sonja Gerhardt) ein Komplott planen, um die zauberhafte Stadt Crailsfelden ins Unglück zu stürzen. Kann das Trio all seinen Mut zusammennehmen und das bevorstehende Desaster verhindern?

Die Wolf-Gäng - Ausführliche Kritik

„Die Wolf-Gäng“ ist die langersehnte Verfilmung der berühmten Bücher von Fantasy-Schriftsteller und Kinderbuchautor Wolfgang Hohlbein. Die Regie für „Die Wolf-Gäng“ hat Tim Trageser übernommen, der vor allem durch seine Krimi-Produktionen bekannt geworden ist. Mit seinem aktuellsten Film „Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft“ von 2018 hat er sich aber bereits mit Bravur an das Genre es Kinderfilms herangewagt.

Für das „Die Wolf-Gäng“-Drehbuch ist Marc Hillefeld verantwortlich. Er kommt zwar auch eher aus dem Krimi- und Action-Metier, schließlich hat er diverse Drehbücher für „Alarm für Cobra 11“ beigesteuert, hat aber schon von 2006 bis 2009 Fantasy-Luft geschnuppert, in dem er die Stories für die „Prosieben-Märchenstunde“ verfasst hat.

Neben Berühmtheiten wie Komiker Rick Kavanian und Fernsehstar Christian Berkel, bietet „Die Wolf-Gäng“ vor allem eine große Riege an jungen Talenten. Aaron Kissiov („Der Medicus“) übernimmt die Rolle des kleinen Vlad. Die Newcomerin Johanna Schraml spielt die Fee Faye und Arsseni Bultmann („Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“) schlüpft in die Rolle des Werwolfs namens Wolf. Neben ihnen brillieren noch zahlreiche Jungschauspieler, wie Arved Friese („Der Nanny“), Valentin Oppermann („Dark“) und Cassian-Bent Wegner.

Wertung Questions?

FilmRanking: 767 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
4.1
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
4.3
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
3.7
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
4.2
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
3.5
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 23.01.2020

Deutschland 2020

Länge: 1 h 37 min

Genre: Fantasy

Originaltitel: Die Wolf-Gäng

Regie: Tim Trageser

Drehbuch: Marc Hillefeld

Produktion: Christian Becker

Website: https://www.youtube.com/watch?v=5ssTS7gzo3I